Gustav Hasler

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Diese Schreibtelegrafen von G.Hasler (Bern) waren bei der Gotthardbahn im Einsatz
Ein Schreibtelegrafen-Relais der Firma Hasler, A.-G.Bern

Gustav Hasler (* 26. Oktober 1877 in Bern; † 9. Juli 1952 in Grindelwald) war ein Schweizer Techniker und Industrieller.

Mit 22 Jahren übernahm er die von seinem Vater Gustav Adolf (1830–1900) gegründete Fabrik für Telefonapparate und baute sie zu einem internationalen Telekommunikationsunternehmen aus. 1987 schloss sich die Hasler Holding AG mit der Autophon Holding AG und der Zellweger Telecommunications AG zur heutigen Firma Ascom zusammen.

Hasler war auch begeisterter Bergsteiger und Alpinist. Er war der erste Präsident der 1907 gegründeten Sektion Grindelwald des Schweizer Alpen-Clubs, die er auch finanziell beim Bau der Konkordiahütte unterstützte. Nach ihm ist die Haslerrippe am Aletschhorn, eine anspruchsvolle Hochtour, benannt.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Grindelwald – Eiger live: 100 Jahre SAC Grindelwald. S. 18@1@2Vorlage:Toter Link/www.mygrindelwald.com (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis. (PDF)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]