Guten Abend am Samstag

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Guten Abend am Samstag (auch „Guten Abend am Samstag sagt Heinz Conrads“) war eine österreichische Fernsehsendung, die von 1957 an zunächst unter dem Titel Was sieht man Neues? knapp 30 Jahre lang wöchentlich ausgestrahlt wurde.[1]

Heinz Conrads moderierte und gestaltete die Unterhaltungssendung bis zwei Monate vor seinem Tod im Jahr 1986. Die legendär gewordene Begrüßungsfloskel „Guten Abend die Damen, Guten Abend die Herren, Griaß euch die Madln, Servus die Buam“ (in diversen Abwandlungen) wurde auch zum Markenzeichen des Moderators.

In die Sendung wurden prominente Gäste geladen, sie bot aber auch dem Nachwuchs aus dem Bereich der Klassik und gehobenen Unterhaltungsmusik eine Plattform.

Nach Conrads Tod wurde das Sendungsformat noch einige Jahre von Peter Fröhlich weitergeführt.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. [1]