Guzzini Challenger 2011

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Guzzini Challenger 2011
Datum 25.7.2011 – 31.7.2011
Auflage 9
Navigation 2010 ◄ 2011 ► 2012
ATP Challenger Tour
Austragungsort Recanati
ItalienItalien Italien
Turniernummer 1743
Kategorie Challenger
Turnierart Freiplatzturnier
Spieloberfläche Hartplatz
Auslosung 32E/30Q/16D
Preisgeld 30.000 
Website Offizielle Website
Vorjahressieger (Einzel) SchweizSchweiz Stéphane Bohli
Vorjahressieger (Doppel) Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Jamie Delgado
KroatienKroatien Lovro Zovko
Sieger (Einzel) FrankreichFrankreich Fabrice Martin
Sieger (Doppel) DanemarkDänemark Frederik Nielsen
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Ken Skupski
Turnierdirektor Cristina Gnocchini
Turnier-Supervisor Carmelo Di Dio
Letzte direkte Annahme TschechienTschechien Jan Minář
Stand: 20. Dezember 2012

Der Guzzini Challenger 2011 war ein Tennisturnier, welches vom 25. bis zum 31. Juli 2011 in Recanati, Italien stattfand. Es war Teil der ATP Challenger Tour 2011 und wurde im Freien auf Hartplatz ausgetragen.

Das Teilnehmerfeld der Einzelkonkurrenz bestand aus 32 Spielern, jenes der Doppelkonkurrenz aus 16 Paaren.

Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Setzliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Spieler Erreichte Runde

01. DeutschlandDeutschland Rainer Schüttler Achtelfinale
02. SlowenienSlowenien Grega Žemlja Halbfinale
03. ItalienItalien Paolo Lorenzi 1. Runde
04. FrankreichFrankreich Kenny de Schepper Finale
Nr. Spieler Erreichte Runde
05. BelgienBelgien Ruben Bemelmans 1. Runde

06. FrankreichFrankreich Arnaud Clément 1. Runde

07. RumänienRumänien Adrian Ungur Achtelfinale

08. NiederlandeNiederlande Igor Sijsling Achtelfinale

Zeichenerklärung[Quelltext bearbeiten]

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

Ergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  DeutschlandDeutschland R. Schüttler 6 6                        
 KroatienKroatien N. Mektić 3 3   1  DeutschlandDeutschland R. Schüttler 62 4
 UkraineUkraine A. Smyrnow 2 0    ItalienItalien S. Galvani 7 6  
 ItalienItalien S. Galvani 6 6      ItalienItalien S. Galvani 6 6
 SlowakeiSlowakei M. Mečíř junior 4 4    DanemarkDänemark F. Nielsen 2 3  
 FrankreichFrankreich C.-A. Brezac 6 6    FrankreichFrankreich C.-A. Brezac 6 5 1  
 DanemarkDänemark F. Nielsen 6 7    DanemarkDänemark F. Nielsen 4 7 6  
5  BelgienBelgien R. Bemelmans 3 64      ItalienItalien S. Galvani 5 3
4  FrankreichFrankreich K. de Schepper 7 4   4  FrankreichFrankreich K. de Schepper 7 6  
Q  NiederlandeNiederlande M. Middelkoop 5 2 r   4  FrankreichFrankreich K. de Schepper 7 6  
 SpanienSpanien G. Granollers 6 6    SpanienSpanien G. Granollers 5 1  
Q  ItalienItalien A. Agazzi 2 1     4  FrankreichFrankreich K. de Schepper 6 3 6
 TschechienTschechien J. Minář 6 6   Q  ItalienItalien F. Cipolla 3 6 4  
 AustralienAustralien J. Lemke 4 4    TschechienTschechien J. Minář 0 1  
Q  ItalienItalien F. Cipolla 7 6   Q  ItalienItalien F. Cipolla 6 6  
6  FrankreichFrankreich A. Clément 5 1     4  FrankreichFrankreich K. de Schepper 1 7 63
8  NiederlandeNiederlande I. Sijsling 6 6   Q  FrankreichFrankreich F. Martin 6 66 7
 Moldau RepublikRepublik Moldau R. Albot 4 2   8  NiederlandeNiederlande I. Sijsling 6 66 4  
 ArgentinienArgentinien F. Delbonis 3 4   Q  FrankreichFrankreich F. Martin 4 7 6  
Q  FrankreichFrankreich F. Martin 6 6     Q  FrankreichFrankreich F. Martin 6 7
WC  ItalienItalien G. Miccini 6 3 6   WC  ItalienItalien G. Gaio 3 64  
 AustralienAustralien B. Klein 4 6 3   WC  ItalienItalien G. Miccini 3 3  
WC  ItalienItalien G. Gaio 5 6 6   WC  ItalienItalien G. Gaio 6 6  
3 WC  ItalienItalien P. Lorenzi 7 4 4     Q  FrankreichFrankreich F. Martin 6 62 6
7  RumänienRumänien A. Ungur 3 6 6   2  SlowenienSlowenien G. Žemlja 4 7 4  
 ItalienItalien R. Ghedin 6 4 2   7  RumänienRumänien A. Ungur 4 7 4  
 SpanienSpanien R. Bautista Agut 6 7    SpanienSpanien R. Bautista Agut 6 64 6  
 FrankreichFrankreich L. Walter 1 65      SpanienSpanien R. Bautista Agut 64 64
 FrankreichFrankreich G. Burquier 7 6   2  SlowenienSlowenien G. Žemlja 7 7  
 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich D. Cox 5 0    FrankreichFrankreich G. Burquier 2 3  
WC  ItalienItalien F. Torresi 3 2   2  SlowenienSlowenien G. Žemlja 6 6  
2  SlowenienSlowenien G. Žemlja 6 6    

Doppel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Setzliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. DanemarkDänemark Frederik Nielsen
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Ken Skupski
Sieg
02. ArgentinienArgentinien Federico Delbonis
SpanienSpanien Gerard Granollers
1. Runde
03. FrankreichFrankreich Kenny de Schepper
FrankreichFrankreich Fabrice Martin
Halbfinale
04. BelgienBelgien Ruben Bemelmans
NiederlandeNiederlande Igor Sijsling
Halbfinale

Zeichenerklärung[Quelltext bearbeiten]

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

Ergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erste Runde   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  DanemarkDänemark F. Nielsen
 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich K. Skupski
6 6        
 Moldau RepublikRepublik Moldau R. Albot
 UkraineUkraine A. Smyrnow
2 4     1  DanemarkDänemark F. Nielsen
 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich K. Skupski
6 6  
 IrlandIrland J. Cluskey
 SlowakeiSlowakei M. Mečíř junior
3 4    AustralienAustralien B. Klein
 AustralienAustralien J. Lemke
3 4  
 AustralienAustralien B. Klein
 AustralienAustralien J. Lemke
6 6       1  DanemarkDänemark F. Nielsen
 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich K. Skupski
7 6  
4  BelgienBelgien R. Bemelmans
 NiederlandeNiederlande I. Sijsling
6 7     4  BelgienBelgien R. Bemelmans
 NiederlandeNiederlande I. Sijsling
65 4  
 NiederlandeNiederlande M. Middelkoop
 AustralienAustralien J. Sirianni
4 65     4  BelgienBelgien R. Bemelmans
 NiederlandeNiederlande I. Sijsling
6 7  
 FrankreichFrankreich G. Burquier
 TschechienTschechien J. Minář
6 3 [9]    SlowenienSlowenien D. Lenar
 SlowenienSlowenien G. Žemlja
4 65  
 SlowenienSlowenien D. Lenar
 SlowenienSlowenien G. Žemlja
3 6 [11]       1  DanemarkDänemark F. Nielsen
 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich K. Skupski
6 7
 ItalienItalien G. Di Meo
 ItalienItalien S. Ianni
1 4      ItalienItalien G. Gaio
 IndienIndien P. Raja
4 5
 KanadaKanada P. Krainik
 MexikoMexiko M. Sánchez
6 6      KanadaKanada P. Krainik
 MexikoMexiko M. Sánchez
3 3    
 KroatienKroatien N. Mektić
 KroatienKroatien M. Milan
1 2   3  FrankreichFrankreich K. de Schepper
 FrankreichFrankreich F. Martin
6 6  
3  FrankreichFrankreich K. de Schepper
 FrankreichFrankreich F. Martin
6 6       3  FrankreichFrankreich K. de Schepper
 FrankreichFrankreich F. Martin
4 5
 SpanienSpanien C. Gómez-Herrera
 SpanienSpanien P. Martín-Adalia
6 6      ItalienItalien G. Gaio
 IndienIndien P. Raja
6 7  
 ItalienItalien E. Becuzzi
 ItalienItalien P. Lorenzi
2 1      SpanienSpanien C. Gómez-Herrera
 SpanienSpanien P. Martín-Adalia
3 2  
 ItalienItalien G. Gaio
 IndienIndien P. Raja
2 6 [10]    ItalienItalien G. Gaio
 IndienIndien P. Raja
6 6  
2  ArgentinienArgentinien F. Delbonis
 SpanienSpanien G. Granollers
6 4 [6]    

Weblinks und Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]