Gypjak

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Koordinaten: 38° 2′ N, 58° 15′ O

Karte: Turkmenistan
marker
Gypjak
Magnify-clip.png
Turkmenistan
Nyýazow-Denkmal in Gypjak

Gypjak (oder Kipchak, russisch Кипчак Kiptschak) ist ein kleines Dorf, 10 km entfernt von der turkmenischen Hauptstadt Aşgabat im Ahal welaýaty. Das Dorf ist als der Geburtsort des ersten Präsidenten Turkmenistans, Saparmyrat Nyýazow, berühmt. Nyýazow errichtete dort eine Moschee und ein Mausoleum, wo er am 24. Dezember 2006 nebst seinen Brüdern und Eltern beigesetzt wurde.[1]

Der Name leitet sich vom türkischen Volk der Kyptschaken ab.

Fußnoten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Nijasow im Familienmausoleum beigesetzt