Gyula Toki Horváth

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Gyula Toki Horváth [ˈɟulɒ ˈtoki ˌhoɾvaːt] (* 17. September 1920 in Kaposvár; † 13. Oktober 1971 in München) war ein ungarischer Roma-Geiger.[1]

Biografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit jungen Jahren erlernte er das Geigespielen, war 1931 Prímás (entspricht: erster Solo-Geiger in einer Romakapelle) des städtischen Rajkó Orchesters (Ungarische Kulturbotschafter, Auftritte im Ausland) und 1950 Prímás des städtischen Volksorchesters.[2] Nach dem Tod von Imre Magyari († 1940) benannte sich Horváth auch mit dem Zusatz „König der Zigeuner“.[3]

Mit seiner Band tourte er in Europa (England, Deutschland, Frankreich) und in der Sowjetunion: „.. Im Jahr 1954 gab die Band Konzerte im Tschaikowsky-Saal in Moskau, Kiew und anderen sowjetischen Städten ..“[4]

Im Jahr 1956, zur Zeit des Ungarischen Volksaufstandes, der mit Niederschlagung und „Säuberungen“ endete, befand er sich in Wien auf einer westlichen Auslandstour und beschloss trotz der Gefahr von Repressalien gegen sich und seine Familie nicht mehr in sein Heimatland Ungarn zurückzukehren. Engagiert wurde die Band für das ungarische Spezialitäten-Lokal „Piroschka“ im Westflügel des Münchner Haus der Kunst.[5] Sie hatten weiter auch internationale Auftritte in Deutschland, Österreich, Frankreich, Belgien, Holland, Nordafrika und bis in die USA. Nach seinem Tod wurde er auf dem Ostfriedhof beigesetzt.

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

193? Auszeichnung als „Hofmusikant“ durch König Georg V. von England.[3]

1954 Meister der Volkskunst, Ungarn.[4]

Alben, Musikaufzeichnungen (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Szomorú a nyárfaerdo (ungar.).[6]
  • Megállok a keresztútnál (ungar.).[7]
  • Puszta Feuer, Gyula Toki-Horvath und Seine Zigeuner von Radio Budapest.[8]
  • Puszta-Zauber, Gyula Toki-Horvath und Seine Zigeuner.[9]
  • Toki Horvath - Ungarische Zigeunerkapelle mit dem Opernsänger Mihály Székely.[3]
  • Zigeuner Leidenschaft[10]
  • Ein Abend in Budapest[11]

Münchner Aktivitäten (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1957 Mittelwelle München 7. Januar 1957 18:45 Toki Horvath mit s. Zigeunerkapelle.[12]
  • 1957 Rundfunk UKW München 24. Januar 1957 21:30 Toki Horvath mit seiner Zigeunerkapelle.[13]
  • 1957 Rundfunk UKW München 6. Februar 1957 21:30 Toki Horvath mit seiner Zigeunerkapelle.[14]
  • 1957 Zeitungsmeldung zum Lokal „Piroschka“ im Haus der Kunst (München) und einer Fehlinformation des ungarischen Regimes.[15]
  • 1958 1. Programm München 29. April 1958 10:55 Toki Horvath mit seiner Zigeunerkapelle.[16]
  • 1961 1. Programm München 27. Mai 1958 19:05 Toki Horvath mit seiner Zigeunerkapelle.[17]
  • 1961 Ferenc Puskás (Fussballstar, Real Madrid) .. traf bei seinem Besuch in München auch Zigeunerprimas Toki Horvath ..[18]
  • 1966 1. Programm München 30. September 1966 19:05 Toki Horvath mit seiner Zigeunerkapelle.[19]

Musikalische Begleitung zu Film & TV etc.[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 12. Dezember 1956 Standkonzert für die Schauspielerin Ingrid Bergman in Paris.[20]
  • 21. Dezember 1956 Premiere des Films Roter Mohn, Österreich.
  • 31. Dezember 1966 Es funkeln die Sterne - Eine große Silvestershow (EA: 31. Dezember 1966 im ZDF), Deutschland.[21]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Elektronische Bibliothek Ungarns, mek.oszk.hu.
  2. Roma-Integration, Publikation, parlament.hu.
  3. a b c TOKI HORVATH - HUNGARIAN GYPSY BAND (engl.), Musik-LP, ANGEL Records (New York), Angel-IdNr.: 65040, OCLC/WorldCat-Nr.: 17338033.
  4. a b Szabadtéri Néprajzi Múzeum – Szellemi Kulturális Örökség Igazgatóság (ungar.), Ungarn.
  5. P1: So waren die Jahre 1994 bis 2003, Zeitungsartikel, 19. März 2014 - 15:40, TZ München.
  6. Szomorú a nyárfaerdo / Hajlik a jegenye (ungar.), u. a. mit Toki Horváth Gyula cigányzenekara, Radiola, Plattenaufnahme: RB 266/1118, 1940, gramofononline.hu.
  7. Megállok a keresztútnál / Kék a szemed (ungar.), u. a. mit Toki Horváth Gyula cigányzenekara, Radiola, Plattenaufnahme: RB 266/1121, 1940, gramofononline.hu.
  8. Puszta Feuer, Gyula Toki-Horvath und Seine Zigeuner von Radio Budapest, EMI-Electrola Köln.
  9. Puszta-Zauber, Gyula Toki-Horvath und Seine Zigeuner, EMI-Electrola Köln.
  10. Frénésie Tzigane (franz.), Toki-Horvath et sa Banda de la Puzsta Hongroise (franz.), Musik-LP, 1958, Signatur: ark:/12148/bpt6k8808494g, Bibliothèque nationale de France.
  11. Une Soirée à Budapest (franz.), L'Ensemble Tzigane Hongrois de Budapest ; dir. Sandor Bura, Kalman Olah et Gyula Toki Horvath, avec Sari Voros et Laszlo Szalai, Musik-LP, 1959, Signatur: ark:/12148/bpt6k88025034, Bibliothèque nationale de France.
  12. Passauer neue Presse, Niederbayerische Zeitung, Ausgabe Nr. 3 vom 5. Januar 1957, digitale-sammlungen.de.
  13. Passauer neue Presse, Niederbayerische Zeitung, Ausgabe Nr. 15 vom 19. Januar 1957, digitale-sammlungen.de.
  14. Passauer neue Presse, Niederbayerische Zeitung, Ausgabe Nr. 27 vom 2. Februar 1957, digitale-sammlungen.de.
  15. Passauer neue Presse, Niederbayerische Zeitung, Ausgabe Nr. 158 vom 13. Juli 1957, digitale-sammlungen.de.
  16. Passauer neue Presse, Niederbayerische Zeitung, Ausgabe Nr. 95 vom 26. April 1958, digitale-sammlungen.de.
  17. Passauer Neue Presse, Niederbayerische Zeitung, Ausgabe Nr. 120 vom 27. Mai 1961, digitale-sammlungen.de.
  18. Passauer Neue Presse, Niederbayerische Zeitung, Ausgabe Nr. 176 vom 3. August 1961, digitale-sammlungen.de.
  19. Passauer Neue Presse, Niederbayerische Zeitung, Ausgabe Nr. 225 vom 30. September 1961, digitale-sammlungen.de.
  20. Gypsy tunes for New Year wishes for Ingrid Bergman (engl.), IdNr.: 01AT5VVX, diomedia.com (USA).
  21. Filmografie Hildegard Knef TV-Produktionen: 1966, hildegardknef.de.