Hätten Sie heut’ Zeit für mich?

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Seriendaten
Deutscher TitelHätten Sie heut’ Zeit für mich?
ProduktionslandDeutschland
Jahr(e)1972 bis 1978
Produktions-
unternehmen
NDF neue deutsche Filmgesellschaft
Länge60+ Minuten
GenrePersonality-Show
TitelmusikHätten Sie heut’ Zeit für mich?
ModerationMichael Schanze
Erstausstrahlung1. Juni 1972 auf ZDF

Hätten Sie heut’ Zeit für mich? war von 1972 bis 1978 im ZDF eine Personality-Show mit Michael Schanze. Aufgrund der Sendezeit im Hauptabendprogramm bedeutete sie seinen endgültigen Durchbruch als Entertainer. Die Show wurde in den Studios der FSM in München-Unterföhring vor Publikum aufgezeichnet und ein- bis zweimal jährlich ausgestrahlt. Die Drehbücher stammten von Mischa Mleinek, Regie führte Dieter Pröttel.

Showkonzept[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Stil der großen Personality-Shows präsentierte Michael Schanze seine Gäste in verschiedenen Spielszenen, Duetten und musikalischen Solo-Auftritten. Als dauerhafte Sketch-Partner wurden ihm Christiane Rücker und Ernst H. Hilbich zur Seite gestellt, die in den ersten Folgen eine frei erfundene „Tele-Show-Schule“ betrieben.

Während des gesamten Produktionszeitraums wurde das Konzept dahingehend verfeinert, dass in den späteren Ausgaben alle Spielszenen und Musiktexte einer Ausgabe unter ein einziges Thema gestellt wurden. Der damalige Einfluss und Erfolg der Comedy-Serie „Klimbim“ führte immer mehr zu einem Rückgang der musikalischen Elemente.

Trivia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Die Show wurde ursprünglich vom ZDF für Roy Black konzipiert. Dieser sagte allerdings kurzfristig ab, obwohl alle Produktionstermine und Gäste bereits feststanden. Die Presse mutmaßte damals, er traue sich eine eigene Show nicht zu. Bei seinem Auftritt 1988 in Joachim Fuchsbergers Talk-Show „Heut’ abend“ erzählte Black, dass es zu keiner TV-Show kam, weil ihm seitens seines Managements und des Plattenproduzenten kurz vor Drehbeginn abgeraten wurde. Gründe dafür bildeten anstehende Tourneen, Musik- und Filmaufnahmen. 1976 nahm er schließlich als Gaststar doch noch an der Sendung teil.
  • Gleich bei der ersten Ausgabe am 1. Juni 1972 kam es aufgrund politischer Ereignisse (Festnahme der Baader-Meinhof-Gruppe) erst im Spätprogramm zu einer Ausstrahlung der Show. Darauf beschwerten sich zahlreiche Zuschauer beim ZDF und es folgte – bis dahin für eine Unterhaltungssendung unüblich – ein Wiederholungstermin am 5. August des gleichen Jahres. Ähnliches geschah der 6. Folge vom 24. April 1975, die ebenfalls aufgrund aktueller Umstände (Überfall auf die deutsche Botschaft in Stockholm) auf den 26. Juni verschoben wurde.
  • Die 13. Folge wurde unfreiwillig zu einem Best-of umfunktioniert, da Michael Schanze aufgrund einer Sportverletzung keine Spiel- bzw. Tanzszenen absolvieren konnte. Er moderierte diese – gleichzeitig letzte Ausgabe – überwiegend sitzend im Zwiegespräch mit einer Handpuppe. Der zeitliche Aufwand und beginnende Erfolg von „1, 2 oder 3“ führte schließlich zum Ende der Showreihe.
  • In Anlehnung an den Showtitel präsentierte Michael Schanze von 1979 bis 1984 jeweils Anfang des Jahres eine Ausgabe der Talentshow „Hätten Sie heut’ Zeit für uns?“. Außer der Titelmelodie gab es inhaltlich keinerlei Gemeinsamkeiten.

Ausstrahlungen im ZDF[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Erstausstrahlung fand zu folgenden Terminen im ZDF statt:

Datum Folge Thema Stargäste
01.06.1972 01 Mary Roos, Uschi Glas, Vivi Bach, Lill Lindfors, Irene Mann,

Peter Weck, Peter Kraus, Reinhard Mey, Hot Dogs

21.04.1973 02 Wencke Myhre, Margot Mahler, Marianne Mendt, Alice und Ellen Kessler,

Maxl Graf, Walter Giller, Peter Horton, Costa Cordalis

22.11.1973 03 Mireille Mathieu, Heidi Brühl, Lisa Fitz, Roberto Blanco, Michel Fugain et le Big Bazar,
Rene Nuss, Daniel Friedrich, Ulrich Roski
25.04.1974 04 Frühling Gitte Hænning, Young Generation, Karel Gott, Bernd Clüver, Jürgen Marcus
26.09.1974 05 Herbst Katja Ebstein, Elfi Graf, Horst Janson, Ilja Richter, Dieter Thomas Heck,

Rainer Holbe, Lord Knud, Young Generation

26.06.1975 06 International Caterina Valente, Grethe Kausland, Dizzie Tunes, Salvatore Adamo
23.10.1975 07 Eisenbahn Lena Valaitis, Peggy March, Maggie Mae, Liselotte Pulver, Cindy & Bert, Young Generation
08.04.1976 08 Frühling Johanna von Koczian, Marlène Charell, Gigliola Cinquetti,

Lina Carstens, Roy Black, Howard Carpendale

28.10.1976 09 Theater Cornelia Froboess, Wencke Myhre, Christine Schuberth, Frithjof Vierock, Ludwig Schmid-Wildy
28.04.1977 10 Rummelplatz Edith Hancke, Barbara Schöne, Maggie Mae, Brigitte Horney, Fredl Fesl,

Mircea Krishan, Sacha Distel, Karl Dall, Eva Steen, Münchner Chorbuben, Vogel-Jakob

27.10.1977 11 Zeit Marianne Mendt, Sylvia Vrethammar, Mary Roos, Frank Strecker, Paul Hörbiger
04.05.1978 12 Geld Gitte Hænning, Cornelia Froboess, Heidi Brühl, Frank Strecker
23.11.1978 13 Best of Viele hatten Zeit für mich

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]