Héloup

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Héloup
Héloup (Frankreich)
Héloup
Region Normandie
Département Orne
Arrondissement Alençon
Kanton Damigny
Gemeindeverband Alençon
Koordinaten 48° 24′ N, 0° 2′ OKoordinaten: 48° 24′ N, 0° 2′ O
Höhe 123–202 m
Fläche 12,96 km2
Einwohner 925 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 71 Einw./km2
Postleitzahl 61250
INSEE-Code

Rathaus (Mairie) von Héloup

Héloup (auch: Hesloup) ist eine französische Gemeinde mit 925 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Orne in der Region Normandie. Héloup gehört zum Arrondissement Alençon und zum Kanton Damigny (bis 2015: Kanton Alençon-1). Die Gemeinde ist Teil des Gemeindeverbandes Communauté urbaine d’Alençon. Die Einwohner werden Hélouins genannt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Héloup liegt etwa fünf Kilometer südwestlich vom Stadtzentrum von Alençon am Fluss Sarthe, der die Gemeinde im Norden und Westen begrenzt. Sie gehört zum Regionalen Naturpark Normandie-Maine. Umgeben wird Héloup von den Nachbargemeinden Condé-sur-Sarthe im Norden, Saint-Germain-du-Corbéis im Nordosten, Arçonnay im Osten, Bérus im Süden und Südosten, Gesnes-le-Gandelin im Süden, Moulins-le-Carbonnel im Südwesten sowie Mieuxcé im Westen.

Durch die Gemeinde führt die Autoroute A12.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohnerzahl 387 424 680 785 841 897 946 960
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Sainte-Marie-Madeleine
  • Schloss Beauvais
  • Mühle von Baudet
Kirche Sainte-Marie-Madeleine

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Héloup – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien