Höhenberg (Grafenwöhr)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Höhenberg
Koordinaten: 49° 42′ 50″ N, 11° 47′ 53″ O
Einwohner: 0
Eingemeindung: 1. Juli 1978

Höhenberg ist eine Wüstung im heutigen Truppenübungsplatz Grafenwöhr. Sie gehört zum Gemeindegebiet der Stadt Grafenwöhr.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde wurde 1818 durch das Gemeindeedikt in Bayern errichtet. 1933 hatte die Gemeinde 118 Einwohner.[1] Die Absiedlung und Auflösung der Gemeinde erfolgte 1938/39 (nachträglich durch Bekanntmachung des Bayer. Staatsministerium des Innern vom 22. August 1951 verfügt).[2] Die ehemalige Gemeinde gehört zum Kerngebiet des Truppenübungsplatzes Grafenwöhr. Das seit 1939 gemeindefreie Gebiet wurde am 1. Juli 1978 in die Stadt Grafenwöhr eingegliedert.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Michael Rademacher: Deutsche Verwaltungsgeschichte von der Reichseinigung 1871 bis zur Wiedervereinigung 1990. bay_eschenbach.html. (Online-Material zur Dissertation, Osnabrück 2006).
  2. Wilhelm Volkert (Hrsg.): Handbuch der bayerischen Ämter, Gemeinden und Gerichte 1799–1980. C. H. Beck, München 1983, ISBN 3-406-09669-7, S. 459.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Eckehart Griesbach: Truppenübungsplatz Grafenwöhr – Geschichte einer Landschaft. 5. Auflage, 2005, 270 Seiten.