Hörmann (Türenhersteller)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Hörmann KG

Logo
Rechtsform Kommanditgesellschaft
Gründung 1935 (als Bielefelder Stahltore)
Sitz Steinhagen (Westfalen), Deutschland
Leitung Thomas J. Hörmann, Martin J. Hörmann, Christoph Hörmann
Mitarbeiterzahl über 6.000
Umsatz über 1 Milliarde Euro
Branche Bauelemente
Website www.hoermann.de

Die Hörmann KG mit Sitz im ostwestfälischen Steinhagen ist ein deutscher Hersteller von Toren, Türen, Zargen und Antrieben.

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen wurde 1935 unter dem Namen „Bielefelder Stahltore“ von August Hörmann (1886–1944) in Bielefeld gegründet. Sein Sohn Hermann Hörmann (1912–1994) übernahm das Unternehmen 1944 und verlegte den Firmensitz mit der Gründung der Hörmann KG Amshausen nach Steinhagen (Westfalen). Mit dem Erwerb des Patents für das Berry-Schwingtor legte er den Grundstein für die heutige Unternehmensgruppe.

Das Familienunternehmen wird heute in der dritten und vierten Generation vom Enkel und den Urenkeln des Firmengründers geführt. Persönlich haftende Gesellschafter sind Thomas J. Hörmann, Martin J. Hörmann sowie Christoph Hörmann.

Produkte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Grundstein für das heutige Unternehmen wurde in den 1950er Jahren mit der industriellen Fertigung eines Garagen-Schwingtors gelegt. Die Produktpalette wurde seither ständig erweitert und umfasst heute auch Roll-, Falt-, Feuerschutz- und Schnelllauftore, Torantriebe und Steuerungen sowie Verladetechniksysteme, Feuer- und Rauchschutzabschlüsse, Haus- und Innentüren und Zargen.

Mit der Akquisition des Unternehmens PILOMAT gehören seit September 2016 außerdem Zufahrtskontrollsysteme wie Poller und Straßensperren zum Produktprogramm des Herstellers.[1] 2018 wurde der Produktbereich durch die Übernahme der Hermann Automation GmbH um Schranken und Parkraummanagementsysteme, zu denen der Hersteller Kassenautomaten sowie Systeme zur Fahrzeugerfassung zählt, erweitert. Auf der Bau 2019 wurde der neue Produktbereich erstmalig der Öffentlichkeit präsentiert.[2]

Standorte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hörmann verfügt in Europa, Nordamerika und Asien insgesamt 38 Produktionswerke und ist mit über 100 eigenen Vertriebsstandorten in mehr als 40 Ländern und in über 50 weiteren Ländern durch Vertriebspartner vertreten.[3] Neben den Vertriebs- und Produktionsstandorten verfügt Hörmann für seine Mitarbeiter und Kunden über zwei Schulungs- und Ausstellungszentren, darunter das Hörmann Forum am Firmensitz in Steinhagen sowie ein Montagezentrum in der Nähe von Stuttgart.[4]

Der Hörmann Gruppe (nicht zu verwechseln mit der Hörmann-Gruppe, einem Automobilzulieferer) gehören folgende Tochterunternehmen an:[5]

Soziales, kulturelles und gesellschaftliches Engagement[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hörmann fördert Projekte gemeinnütziger Organisationen und Einrichtungen, die sich mit der Situation behinderter oder chronisch kranker Menschen befassen.[6] Dazu gehören Aktionen des Projekts AmHerzen.de sowie das Hörmann Stipendium.[7]

Darüber hinaus ist Hörmann auch im Sport präsent, z. B. mit Bandenwerbung bei Länderspielen der deutschen Fußballnationalmannschaft, als Sponsor der Gerry Weber Open in Halle (Westfalen)[8] sowie als Premium-Sponsor des IBU World Cup im Biathlon.[9] Mit dem Start der Wintersportsaison 2018/19 ist das Unternehmen zudem offizieller Hauptsponsor der Vierschanzentournee[10] und Eventsponsor der FIS Skisprung-Weltcups in Ruka[11] und Zakopane.

Seit 2017 deckt Hörmann seinen kompletten Energiebedarf mit Ökostrom.[12]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Hörmann übernimmt Mehrheit der Anteile am italienischen Unternehmen Pilomat. Abgerufen am 10. Juli 2018.
  2. Oliver Puschwadt: RTS Magazin - BAU 2019: Hörmann kündigt Weltneuheit an. Abgerufen am 31. Januar 2019.
  3. hoermann.de | Über uns. Hörmann KG, abgerufen am 8. Oktober 2018.
  4. Hörmann Forum feierlich eröffnet. Abgerufen am 31. Januar 2019.
  5. hoermann.de | Über uns. Abgerufen am 10. Juli 2018.
  6. hoermann.de | Über uns. Abgerufen am 10. Juli 2018.
  7. amherzen.de. Abgerufen am 10. Juli 2018.
  8. Sponsoren der Gerry Weber Open. Abgerufen am 10. Juli 2018.
  9. Hörmann nun auch Premiumsponsor bei den Biathleten. Abgerufen am 10. Juli 2018.
  10. Sponsoren - Vierschanzentournee. Abgerufen am 8. Oktober 2018.
  11. rukanordic.com. Abgerufen am 8. Oktober 2018.
  12. Hörmann bezieht zu 100 Prozent Ökostrom. Abgerufen am 10. Juli 2018.

Koordinaten: 52° 1′ 16,6″ N, 8° 25′ 6,4″ O