Höntrup

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Höntrup
Stadt Blomberg
Koordinaten: 51° 55′ 41″ N, 9° 1′ 46″ O
Höhe: 150 m
Fläche: 2,3 km²
Einwohner: 275 (Dez. 2007)
Bevölkerungsdichte: 120 Einwohner/km²
Eingemeindung: 1. Januar 1970
Postleitzahl: 32825
Vorwahl: 05235
Karte
Lage von Höntrup in Blomberg
Höntrup von oben

Höntrup ist seit 1970 eine von 19 Ortschaften der Stadt Blomberg im Kreis Lippe in Nordrhein-Westfalen. Höntrup liegt etwa 4 km südwestlich des Blomberger Stadtzentrums. In Höntrup gibt es auf 2,3 km² Fläche 275 Einwohner, das entspricht einer Bevölkerungsdichte von 119 Einwohnern/km². Die derzeitige Ortsvorsteherin ist Sonja Volmer (SPD) (Stand: 18. Dezember 2008).[1]

In Höntrup gibt es nur noch einen landwirtschaftlichen Vollerwerbsbetrieb. Zur Infrastruktur gehören u. a. eine Gaststätte, ein Landschaftsgartenbaubetrieb, eine Schlosserei und Schmiede, ein Friedhof und ein Dorfplatz. An Vereinen und Gruppen in Höntrup gibt es die Dorfgemeinschaft mit Tanzgruppe und Seniorenclub.[1] Einmal im Jahr findet in Höntrup ein kleiner Weihnachtsmarkt (Glühweintrinken) statt. Früher besaß Höntrup einen kleinen Laden und eine Mühle am Königsbach. Seit 1901 gibt es die Gaststätte Alter Krug. Davor befand sich die Dorfkneipe im Haus Nr. 7 in der Wellentruper Straße. Später wurden die Häuser an dieser Straße neu nummeriert.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In alten Urkunden aus den Jahren 1270, 1272 und 1274 wird Höntrup erstmals als "Hodinctorpe" erwähnt. Auf dem Gedenkstein am Dorfplatz steht die Jahreszahl 1272, die heute als Gründungsdatum gilt. Demzufolge wurde 1997 das 725-jährige Jubiläum des Dorfes gefeiert. Außerdem ist in alten Dokumenten aus dem 13. Jahrhundert die Ansiedlung dreier Personen aufgeführt, nämlich für Johannes, Burchard und Hildebrandus de Hodinctorpe.[1][2]

Am 1. Januar 1970 wurde Höntrup in die Stadt Blomberg eingegliedert.[3]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c Blomberger Ortschaft Höntrup
  2. Christian Kuhnke: Lippe Lexikon. Stichwort: Höntrup. Boken Verlag, Detmold 2000. ISBN 3-935454-00-7
  3. Martin Bünermann: Die Gemeinden des ersten Neugliederungsprogramms in Nordrhein-Westfalen. Deutscher Gemeindeverlag, Köln 1970, S. 104.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]