H. T. Dawson & Son

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
H. T. Dawson & Son
Rechtsform Vorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Pflichtparameter fehlt
Gründung 1900
Auflösung 1900
Sitz Canterbury
Leitung Henry Thomas Dawson, Henry Dawson
Branche Automobilhersteller

H. T. Dawson & Son war ein britischer Hersteller von Automobilen.[1][2]

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Henry Thomas Dawson stellte zusammen mit Paris Singer zwischen 1897 und 1900 in einem Unternehmen im Londoner Stadtteil Clapham Stationärmotoren her. Sie planten, Automobile herzustellen, doch sie trennten sich, bevor der erste Prototyp fertig war. Dawson gründete daraufhin mit seinem Sohn ein eigenes Unternehmen in Canterbury. Die Produktion von Automobilen begann. Der Markenname lautete Dawson. Im gleichen Jahr endete die Produktion. Der Sohn gründete 1903 Canterbury Motor.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Harald Linz, Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8.
  • George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 1: A–F. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1. (englisch)

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Linz, Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie.
  2. Georgano: The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile.