HC Sierre

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
HC Sierre
HC Sierre
Grösste Erfolge
Vereinsinformationen
Geschichte HC Sierre (1933–2003)
HC Sierre-Anniviers (2003–2011)
HC Sierre (seit 2011)
Vereinsfarben rot, gelb
Liga Swiss League (seit 2019)
Spielstätte Graben
Kapazität 4'500 Plätze (davon 1'600 Sitzplätze)
Geschäftsführer Alain Bonnet
Cheftrainer Dany Gélinas
Kapitän Kyllian Guyenet
Saison 2019/20 9. Platz, Playouts

Der HC Sierre (deutsch HC Siders) ist ein Schweizer Eishockeyclub aus Sierre, der seit der Saison 2019/20 in der zweitklassigen Swiss League spielt.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Verein wurde 1933 gegründet und stieg in den Saisons 1967/68, 1984/85 und 1989/90 in die Nationalliga A auf.

Der Höhepunkt der Vereinsgeschichte ist der Schweizer Vizemeistertitel 1973.

Nach dem letzten Aufstieg in die NLA folgte der freie Fall bis in die 1. Liga, der höchsten Amateurspielklasse der Schweiz. Zur Saison 1997/98 folgte allerdings die Rehabilitierung in die Nationalliga B.

Zwischen 2003 und 2011 trug der Verein aufgrund einer Kooperation mit der regionalen Tourismusorganisation den Namenszusatz Anniviers.

Im März 2013 ging der Klub in den Konkurs, zog sich nach der Saison 2013/14 aus der NLB zurück und betreibt seither ausschließlich Amateur- und Nachwuchseishockey.

In der Saison 2014/15 gelang der Aufstieg in die 2. Liga. Nur eine Saison später stieg man in die 1. Liga auf. Zur Saison 2017/18 stiegen sie in die MySports League auf. In der Saison 2018/19 stieg der HC Sierre als Meister der MySports League in die zweitklassige Swiss League auf.

Ehemalige Spieler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: HC Sierre – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien