HD 4203

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stern
HD 4203
Beobachtungsdaten
ÄquinoktiumJ2000.0, Epoche: J2000.0
Sternbild Fische
Rektaszension 00h 44m 41,2s [1]
Deklination +20° 26′ 56,1″ [1]
Scheinbare Helligkeit 8,7 mag [1]
Bekannte Exoplaneten 1
Typisierung
Spektralklasse G5 [1]
Astrometrie
Radialgeschwindigkeit (−14,2 ± 0,2) km/s [2]
Parallaxe (12,95 ± 1,03) mas [3]
Entfernung [3] (252 ± 20) Lj
(77,2 ± 6,1) pc
Visuelle Absolute Helligkeit Mvis +4,3 mag [4]
Eigenbewegung [3]
Rek.-Anteil: (+122,97 ± 0,84) mas/a
Dekl.-Anteil: (−124,29 ± 0,66) mas/a
Physikalische Eigenschaften
Andere Bezeichnungen
und Katalogeinträge
Bonner Durchmusterung BD +19° 117
Henry-Draper-Katalog HD 4203 [1]
Hipparcos-Katalog HIP 3502 [2]
SAO-Katalog SAO 74235 [3]
Tycho-Katalog TYC 1194-26-1[4]
Weitere Bezeichnungen 2MASS J00444118+2026563
Aladin previewer

HD 4203 ist ein etwa 250 Lichtjahre entfernter Stern der Spektralklasse G5 im Sternbild Fische. Er besitzt etwa die gleiche Masse wie die Sonne und wird von einem Exoplaneten mit der Bezeichnung HD 4203 b begleitet.

Exoplanet[Bearbeiten]

HD 4203 b umkreist den Zentralstern mit einer Periode von etwa 430 Tagen in einer Entfernung von ca. 1,2 Astronomischen Einheiten. Er weist eine Masse von mindestens etwa 2 Jupitermassen auf und wurde im Jahr 2001 von Steven Vogt et al. mit Hilfe der Radialgeschwindigkeitsmethode entdeckt.

Weblinks[Bearbeiten]

Der Stern in der „Enzyklopädie der extrasolaren Planeten“ (englisch)

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c Hipparcos-Katalog (ESA 1997)
  2. Pulkovo radial velocities for 35493 HIP stars
  3. a b c Hipparcos, the New Reduction (van Leeuwen, 2007)
  4. aus scheinbarer Helligkeit und Entfernung abgeschätzt