HK Spišská Nová Ves

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
HK Spišská Nová Ves
HK Spišská Nová Ves
Größte Erfolge
  • Meister der 1. Liga 1996, 2002, 2009
  • Meister der 2. SNHL 1986, 1987, 1989
Vereinsinformationen
Geschichte AC Spišská Nová Ves (1932–1950)
Lokomotíva Spišská Nová Ves (1950–1964)
Lokomotíva-Bane Spišská Nová Ves (1964–1973)
Železničiar-Stavbár Spišská Nová Ves (1973–1982)
Geológ-Stavbár Spišská Nová Ves (1982–1988)
Štart Spišská Nová Ves (1982–1988)
HK VTJ Spišská Nová Ves (1988–2002)
HK Spišská Nová Ves (seit 2002)
Standort Spišská Nová Ves, Slowakei
Vereinsfarben blau, weiß
Liga 1. Liga
Spielstätte Zimný štadión Spišská Nová Ves
Kapazität 6.500 Plätze (davon 3.800 Sitzplätze)
Geschäftsführer Ladislav Karabin
Cheftrainer Dušan Kapusta
Saison 2011/12 Platz 6

Der HK Spišská Nová Ves ist ein slowakischer Eishockeyklub der Stadt Spišská Nová Ves, der 1934 gegründet wurde und seit 2010 wieder in der slowakischen 1. Liga spielt. Seine Heimspiele trägt der Verein im Zimný štadión Spišská Nová Ves aus, das 6500 Zuschauer fasst.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1922 wurde in Spišská Nová Ves der Atleticky Club Spišská Nová Ves gegründet. Ab 1924 wurde Spišská Nová Ves Eishockey gespielt, so dass 1934 eine Eishockeyabteilung innerhalb des AC gegründet wurde. Während des Zweiten Weltkriegs wurde kein Eishockey gespielt, aber in den 1950er Jahren nahm der in Lokomotíva umbenannte Verein wieder am regionalen Spielbetrieb teil. Vor der Spielzeit 1960/61 wurden in der Tschechoslowakei alle Sportspielklassen reorganisiert. Ab 1973 nahm der Verein an der 1. SNHL, der geteilten zweiten Spielklasse der Tschechoslowakei, teil. Am Ende der Spielzeit 1990/91 konnte in dieser Liga der Vizemeistertitel erreicht werden.

Mit der Neuordnung der Ligen im Rahmen der Unabhängigkeit der Slowakei wurde der HK VTJ Spišská Nová Ves in die höchste Spielklasse der Slowakei, die Extraliga aufgenommen. Doch schon zwei Jahre später erfolgte der Abstieg in die zweite Spielklasse, die 1. Liga. Wiederum ein Jahr später erreichte der Verein die Meisterschaft der 1. Liga und schaffte den Wiederaufstieg in die Extraliga. Bis 2000 hielt das Team sich in der Extraliga und erreichte zweimal das Playoff-Viertelfinale. 2000 folgte der erneute Abstieg in die 1. Liga, die der Verein weitere zwei Jahre später Richtung Extraliga verließ. 2003 stieg der HK Spišská Nová Ves wieder in die 1. Liga ab. 2007 erreichte er das Playoff-Finale, scheiterte aber mit 4:2 am MHK SkiPark Kežmarok. 2008 drang der Klub erneut bis ins Finale vor, aber verlor die Finalserie mit 1:4 gegen den HC 05 Banská Bystrica.

Am Ende der Saison 2008/09 besiegte die Mannschaft aus Spišská Nová Ves den ŠHK 37 Piešťany in der Playoff-Finalserie mit 3:1 und gewann damit die dritte Meisterschaft der Liga. Zudem qualifizierte sie sich damit für die Extraliga-Relegation. In dieser setzte sie sich mit 4:1 gegen den MHK Kežmarok durch und stieg damit nach sechs Jahren Zweitklassigkeit wieder in die Extraliga auf. Ein Jahr später folgte der Wiederabstieg.

Platzierungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bis 1993 in der 1. SNHL[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1973/74: 11. Platz
  • 1974/75: 12. Platz
  • 1976/77: 11. Platz
  • 1977/78: 8. Platz
  • 1978/79: 7. Platz
  • 1979/80: 11. Platz
  • 1980/81: 9. Platz
  • 1981/82: 9. Platz
  • 1982/83: 12. Platz
  • 1983–1989: 2. SNHL
  • 1989/90: 10. Platz
  • 1990/91: 2. Platz
  • 1991/92: 3. Platz
  • 1992/93: 6. Platz

Seit 1993[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saison Hauptrunde Endrunde
1993/94 7. Platz
1994/95 10. Platz Abstieg
1995/96 1. Platz Meister der 1. Liga, Aufstieg
1996/97 9. Platz
1997/98 8. Platz Playoff-Viertelfinale, 0:3 gegen HC Slovan Bratislava
1998/99 8. Platz Playoff-Viertelfinale, 0:3 gegen HC Slovan Bratislava
1999/2000 8. Platz Abstieg
2000/01 4. Platz
2001/02 1. Platz Meister der 1. Liga, Relegation 4:2 gegen HKm Nitra
2002/03 10. Platz Abstieg
2003/04 6. Platz Playoff-Viertelfinale 0:3 gegen HC Topoľčany
2004/05 7. Platz Playoff-Viertelfinale 0:4 gegen HC Topoľčany
2005/06 6. Platz Playoff Viertelfinale 2:4 gegen HK 95 Považská Bystrica 2:4
2006/07 1. Platz Playoff-Finale 2:4 gegen MHK Kežmarok
2007/08 1. Platz Playoff-Finale 1:4 gegen HC 05 Banská Bystrica 1:4
2008/09 1. Platz Meister der 1. Liga, Relegation 4:1 gegen MHK SkiPark Kežmarok, Aufstieg
2009/10 Abstieg aus der Extraliga
2010/11 3. Platz
2011/12 6. Platz

Bekannte ehemalige Spieler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]