HRS-100

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der HRS-100 (serbisch-kyrillisch Хибридни Рачунарски Систем, Hibridni Računarski Sistem; russisch Гибридная Вычислительная Система) war ein Hybridrechner.

Der Computer wurde in einem gemeinsamen Projekt der Sowjetunion und Jugoslawiens von 1968 bis 1971 unter der Leitung von Boris Kogan entwickelt. Es wurden drei Systeme eingesetzt, diese befanden sich in Moskau und Akademgorodok.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Daniel Abramovitch: Analog computing in the Soviet Union: An interview with Boris Kogan. In: IEEE Control Systems, 2005, Vol. 25, No. 3, S. 52–62.
  • Boris Kogan, Petar Vrbavac: The GVS-100 Hybrid Computer System. Army Foreign Science and Technology Center, Charlottesville VA 1974.
  • Jelica Protić, Dejan Ristanović: Building Computers in Serbia: The First Half of the Digital Century. In: Computer Science and Information Systems, 2011, Vol. 8, No. 3, S. 549–571.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: HRS-100 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien