HTML-Editor

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein HTML-Editor ist eine Anwendungssoftware, mit der man Webseiten mit HTML-Code erstellen und bearbeiten kann. Einige Editoren können auch mit auf Webservern eingesetzten Skriptsprachen, wie zum Beispiel PHP und JavaScript, oder Stylesheet-Sprachen wie zum Beispiel CSS umgehen.

Dabei unterscheidet man zwischen textbasierten Programmen, bei denen direkt der Quellcode editiert wird, und sogenannten WYSIWYG-Editoren, bei denen die Seite beim Bearbeiten so angezeigt wird, wie sie der Browser später darstellt. Bei Letzteren wird meist keine Kenntnis der HTML-Sprache benötigt. Häufig ermöglichen WYSIWYG-Editoren zusätzlich, den Quellcode auch direkt zu bearbeiten. Viele HTML-Editoren unterstützen Autovervollständigung und besitzen eine so genannte Syntaxhervorhebung, welche Tags im Quellcode farblich kenntlich macht.

HTML-Code kann aber auch in jedem normalen Texteditor geschrieben werden.

Siehe auch[Bearbeiten]