Habichtsadler (Gattung)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Habichtsadler
Habichtsadler (Hieraaetus fasciatus)

Habichtsadler (Hieraaetus fasciatus)

Systematik
Klasse: Vögel (Aves)
Ordnung: Greifvögel (Accipitriformes)
Familie: Habichtartige (Accipitridae)
Unterfamilie: Aquilinae
Gattung: Habichtsadler
Wissenschaftlicher Name
Hieraaetus
Kaup, 1844

Die Habichtsadler (Hieraaetus) sind eine Gattung der Greifvögel aus der Familie der Habichtartigen (Accipitridae). Die Gattung umfasst 6 Arten, die in Afrika, den tropischen bis gemäßigten Regionen von Eurasien sowie in Australien vorkommen. Die Gattung stellt nach molekulargenetischen Untersuchungen kein monophyletisches Taxon dar, die Arten der Gattung werden heute daher meist zur Gattung Aquila gestellt.[1]

Arten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. F. Gill & D. Donsker (Eds) 2011: IOC World Bird Names (version 2.9). (Online, abgerufen am 23. Juli 2011)

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Literatur: Theodor Mebs: Greifvögel Europas. Biologie. Bestandsverhältnisse. Bestandsgefährdung. Kosmos Naturführer. Stuttgart, 1989.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Hieraaetus – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien