Hackmaschine

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.
Moderne Hackmaschine
Ältere Hackmaschine mit Lenkung; auf dem Sitz hinten lenkt eine zweite Person die Hackmaschine, während jemand den Traktor durch die Reihen steuert

Eine Hackmaschine (seltener auch Schuffelmaschine genannt) wird im Ackerbau zur mechanischen Unkrautbekämpfung in Reihenkulturen eingesetzt. Meistens werden die Reihenzwischenräume mit Hilfe von Gänsefußscharen bearbeitet. Scheibenschare dienen dem Zuhäufeln von Unkraut, das in den Reihen wächst.

Im Rübenanbau hat die Hackmaschine ihre Bedeutung aufgrund der wirkungssicheren chemischen Maßnahmen verloren.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]