Hadad-ezer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hadad-ezer war König des aramäischen Königreichs Zobah und Sohn des Rehob. Er ist bislang nur durch biblische Erwähnungen bezeugt, wo er als Gegner König Davids erscheint und von diesem besiegt wird. Demnach lebte er im 10. Jahrhundert vor Christus.

Laut dem 2. Buch Samuel bildete Hadad-ezer mit den Ammonitern eine Koalition gegen David, die diesem jedoch unterlag.[1] Nach dieser Niederlage stieg insbesondere Aram-Damaskus zu einem überregionalen Machtzentrum auf.

Anmerkungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. 2 Sam 8,3-4 EU