Hademar Bankhofer (Moderator)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hademar „Hadschi“ Bankhofer jr. (* 18. Oktober 1971 in Klosterneuburg bei Wien) ist ein österreichischer Moderator und Journalist. Er wurde durch seinen ungewöhnlichen Stil, Radiobeiträge im Stil der ungeschnittenen Live-Reportage zu gestalten (auf Radio Wien, Ö3, Radio Energy 104.2), in Österreich einer breiten Öffentlichkeit bekannt. Hadschi Bankhofer ist seit 1992 täglich auf Radio Wien zu hören, wo er sich als "Rasender Reporter" zu den unterschiedlichsten Themen mit Live-Einstiegen meldet, die im Stil der klassischen ungeschnittenen Radioreportage gehalten sind. Im Jahr 2000 erregte Hadschi Bankhofer zusätzlich Aufsehen durch eine besonders freche Talkshow, die auf dem damals noch wenig bekannten neuen Privatsender ATV ungewöhnlich hohe Einschaltquoten erreichte.

Leben[Bearbeiten]

Hadschi Bankhofer wurde 1971 in Klosterneuburg als Sohn des Medizinjournalisten Hademar Bankhofer geboren. Er besuchte Volksschule und Gymnasium in Klosterneuburg und absolvierte eine Lehre als Fotokaufmann.

Während der Zeit beim Bundesheer bewarb Bankhofer sich bei zahlreichen größeren Zeitungen und auch beim ORF, wo er nach einem Casting eine Chance als Redaktionsassistent beim Kinderradio von Radio Wien bekam. Bei Radio Wien lernte Bankhofer den bekannten österreichischen Radiostar Hary Raithofer kennen, der zu seinem Mentor wurde, ihm das „Handwerk“ Radio beibrachte und ihm schließlich den Künstlernamen „Hadschi Bankhofer“ verlieh, der ihm bis heute geblieben ist.

Naben seiner Tätigkeit als Moderator sah man Hadschi Bankhofer in kleinen Gastrollen in österreichischen TV-Serien (Kaisermühlen Blues, SOKO Donau, „Splash!“). Er ist Autor zweier Bücher.

Hadschi Bankhofer ist zum zweiten Mal verheiratet und hat drei Kinder, davon zwei aus erster Ehe.[1]

Schriften[Bearbeiten]

  • Zs. mit Björn Steinmetz Orac: Verführung im Internet, Orac, 2001, ISBN 3-7015-0433-4
  • Günther Kager und Willy Zwerger (Herausgeber): Märchen für Groß und Klein, ISBN 3-901761-26-8 (Märchen von österreichischen Prominenten, u.a. von Hadschi Bankhofer)
  • Zs. mit Gerald Fleischhacker: Guten Morgen!, Herbig, 2004, ISBN 3-7766-2371-3

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Hadschi Bankhofer ist Vater. meinbezirk.at, abgerufen am 3. Juni 2013.

Weblinks[Bearbeiten]