Haeundae-gu

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Haeundae-gu
해운대구
海雲臺區

Stadtbezirk von Busan
Lage von Haeundae-gu in Busan
Fläche 51,47 km²
Einwohner 417.174
Bevölkerungsdichte 8105 Einwohner/km²

Haeundae-gu (koreanisch 해운대구) ist einer der 16 Stadtteile von Busan. Es handelt sich dabei um einen südöstlichen und den flächenmäßig viertgrößten Bezirk der Stadt. Der Bezirk grenzt im Uhrzeigersinn an die Stadtteile Geumjeong-gu, Gijang-gun, Yeonje-gu, Suyeong-gu und Dongnae-gu.

Haeundae-gu ist Heimat des Haeundae-Strandes, einem der berühmtesten Strände Südkoreas.[1] 30 % aller Hotels von Busan befinden sich in dem Bezirk.[2] Mit dem Busan International Film Festival findet eines der besucherstärksten Filmfestivals der Welt in Haeundae-gu statt.

Bezirke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verwaltungseinheiten des Haeundae-gu

Der Bezirk besteht aus sieben dong (Teilbezirke), welche alle bis auf den Songjeong-dong in zwei bis vier einzelne Verwaltungseinheiten aufgeiteilt sind. Somit verfügt der Bezirk insgesamt über 18 dong.

Verwaltung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als Bezirksbürgermeister amtiert Hong Soon-heon (홍순헌).[3] Er gehört der Deobureo-minju-Partei an.

Trivia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Film Tsunami – Die Todeswelle (2009) spielt in dem Bezirk.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Haeundae-gu, Busan – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Haeundae Beach (해운대해수욕장) | Official Korea Tourism Organization. Abgerufen am 7. Mai 2020.
  2. 유청모: Hotels in Busan's Haeundae struggle with increasing competition. 27. Januar 2020, abgerufen am 7. Mai 2020 (englisch).
  3. 부산의 미래 명품도시 강서 열린구청장실. Abgerufen am 7. Mai 2020.