Hafen von Tel Aviv

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Luftbild des Hafens
Tel Aviv map-plain.png
Hafen
Hafen
Lokalisierung von Israel in Israel
Hafen Tel Aviv
Hafen
Tel Aviv

Der Hafen von Tel Aviv war ein zwischen 1938 und 1965 genutzter Hafen in Tel Aviv in Israel, südlich der Mündung des Flusses Yarkon. Er wurde mit Fertigstellung des Hafens in Aschdod 1965 geschlossen und das Areal wurde ein Lagerbereich. In den 2000er Jahren wurde es renoviert und zu einem Gewerbe- und Naherholungsgebiet umgestaltet. Der Hafen von Tel Aviv war ein Teil eines großen Neubaugebietes, genannt „die Yarkon-Fluss-Halbinsel“ in der Nähe der Levante-Messe. Die Gegend rund um den Hafen wurde wie das Kraftwerk Reading in den 1930er Jahren bebaut.

In Jaffa gibt es einen kleinen Fischerhafen sowie eine Marina.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Hafen von Tel Aviv – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
 Commons: Hafen von Jaffa – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 32° 5′ 52″ N, 34° 46′ 23″ O