Haidscheffel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Haidscheffel war ein Flächenmaß in Angeln, einer Region im heutigen Kreis Schleswig-Flensburg. Es ist ein Aussaatmaß und Schipp ist eine mundartliche Bezeichnung für Scheffel. Es wird vermutet, dass die neuere Schreibweise Heidscheffel vom Hedeby, dem alten Namen der Stadt Schleswig abgeleitet ist. Gleichbedeutend war Buscheffel, was dem englischen Maß Bushel entsprechen soll.[1]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Gesellschaft für vaterländische Geschichte (Theodor Lehmann und H. Handelmann): Jahrbücher für die Landeskunde der Herzogthümer Schleswig, Holstein und Lauenburg. Band 6, Commission der akademischen Buchhandlung, Kiel 1863, S. 278.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Nikolaus Falck: Handbuch des Schleswig-Holsteinischen Privatrechts. Band 2, Johann Friedrich Hammerich, Altona 1831, S. 342.