Hakon Hirzenberger

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Hakon Hirzenberger (* 8. April 1966 in Wien) ist ein österreichischer Regisseur, Autor, Schauspieler, Musiker und Produzent.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach einem abgebrochenen Jusstudium entschied er sich für die Schauspielerei und studierte am Konservatorium der Stadt Wien. Es folgten Engagements u. a. am Volkstheater (Wien), dem Schauspielhaus Zürich und Theater in der Josefstadt Wien. Er spielt in diversen Serien und Kinofilmen. Hirzenberger arbeitet aber auch als Regisseur und Autor unter anderem am Staatstheater Saarbrücken, am Thalia Theater Hamburg und an der Volksbühne Berlin, dem Theater Phönix Linz und dem Waldviertler Hoftheater.

Er ist Texter und Frontman der Band Hakon und die Jungfrauen.[1][2]

Im Jahr 2011 gründete er das Theaterfestival Steudltenn im Zillertal/Tirol,[3] dessen künstlerischer Leiter er bis heute ist.[4] Hirzenberger ist auch für die Künstlerische Leitung des „Kultur wächst nach“ – Festivals verantwortlich. Dieses triennal stattfindende Festival für junges Publikum, fand 2018 zum ersten Mal statt.[5]

Er lebt in Uderns/Zillertal und Wien.[6]

Drehbücher und Theaterstücke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hirzenberger hat folgende Drehbücher und Theaterstücke geschrieben:[7]

  • Graceland – ein Traum von Elvis von Hakon Hirzenberger und Rupert Henning,[8] Österreichische Erstaufführung Steudltenn/Waldviertler Hoftheater, Juli 2020
  • Nelson und die Zeitmaschine von Hakon Hirzenberger, Uraufführung Steudltenn, Juni 2020
  • Die Auserwählten von Hakon Hirzenberger, Uraufführung Steudltenn/Waldviertler Hoftheater, Mai 2017
  • Die stillen Nächte des Ludwig Rainer von Hakon Hirzenberger, Uraufführung Steudltenn, Juli 2015
  • Nelson in Afrika von Hakon Hirzenberger, Uraufführung Steudltenn, Mai 2015
  • Der letzte Ritter von Hakon Hirzenberger, Uraufführung Steudltenn, Mai 2014
  • Mönche mögen's heiß von Hakon Hirzenberger,[9][10] Uraufführung im Waldviertler Hoftheater, am 16. Juli 2013.[11][12]
  • Nelson in New York von Hakon Hirzenberger, Uraufführung Steudltenn, Mai 2013
  • Von einem anderen Stern von Hakon Hirzenberger,[13] Uraufführung Tiroler Landestheater, Dezember 2010
  • Nelson der Pinguin von Hakon Hirzenberger,[14] Uraufführung Theater des Kindes Linz, September 2010[15]
  • Party Party Party, der Traum vom Glück oder hüte dich vor Manitu von Hakon Hirzenberger,[16] Uraufführung 3raum-Anatomietheater Wien, Mai 2010
  • Der Grasel von Hakon Hirzenberger,[17] Uraufführung Waldviertler Hoftheater, Mai 2008
  • Frosch von Hakon Hirzenberger und Paul Harather[18], u. a. Thalia Theater (Hamburg), Premiere 24. Februar 2005
  • Veronika beschließt zu sterben nach Paulo Coelho von Hakon Hirzenberger,[19] u. a. Hans Otto Theater (Potsdam) 2006
  • Volksfeind nach Henrik Ibsen[20], Saarländisches Staatstheater (Saarbrücken), Premiere Mai 2002
  • Arabesken um Frosch Coautor Paul Harather, Verfilmung Januar 2000 – Fertigstellung Oktober 2001
  • Graceland Ghetto Coautor Rupert Henning[21], u. a. Saarländisches Staatstheater (Saarbrücken), September 2000
  • Menschenzoo Coautor Harald Gebhartl, u. a. Theater Phönix (Linz) & Rabenhof (Wien), März 2000
  • göte.schieler@co Coautorin Michaela Ronzoni, Theater Drachengasse (Wien), Premiere 26. Oktober 1999
  • Der Tausch für Hoffmann und Voges Film München 1994

Theaterregie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2020[22][Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Graceland- ein Traum von Elvis von Hakon Hirzenberger und Rupert Henning, Österreichische Erstaufführung Steudltenn/Waldviertler Hoftheater, 2020
  • Nelson in der Zeitmaschine von Hakon Hirzenberger, Uraufführung Steudltenn, 2020
  • Mein Freund Kurt von Lothar Greger, Steudltenn, 2020

2015–2019[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2010–2014[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2000–2009[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1994 – 1999[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • göte.schieler@co von Michaela Ronzoni und Hakon Hirzenberger, Drachengasse Wien, Oktober 1999[73]
  • Sämtliche Werke Shakespeares leicht gekürzt von Adam Long, Daniel Singer und Jess Winfield, Metropol Wien, 1999
  • Fette Männer im Rock von Nicky Silver, Staatstheater Saarbrücken, 1998[74]
  • Trainspotting nach Irvine Welsh von Hakon Hirzenberger, Theater Phönix Linz, 1998[75]
  • 610, Bedford Drive von Michaela Ronzoni, Drachengasse Wien, 1997[76]
  • Weltuntergang von Jura Soyfer und Hakon Hirzenberger, Volkstheater Wien, 1996[77]
  • Gott/Tod von Woody Allen, Volkstheater Wien, 1996[78]
  • Mein Freund Kurt von Lothar Greger, Volkstheater Wien, 1994[79]

Filmografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schauspieler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hirzenberger spielte sowohl in Kino- als auch in TV-Filmen.[80]

Filmproduzent[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hirzenberger produzierte mehrere Filme:[81]

  • 2011: Alte Meister – für immer jung[3]
  • 2010: Die Ott – Eine Langzeitbeobachtung
  • 2002: Der Volksfeind
  • 2001: Arabesken um Frosch

Filmregisseur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2002: Der Volksfeind
  • 1997: 610, Bedford Drive

Kinderbuchautor[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Hakon und die Jungfrauen. Abgerufen am 23. März 2020.
  2. Musik – Hakon. Abgerufen am 7. Mai 2020 (deutsch).
  3. a b Team. In: Steudltenn. Abgerufen am 23. März 2020 (deutsch).
  4. Die „Dualität der Dinge“ im Steudltenn. In: Tiroler Tageszeitung. 17. März 2019 (Online [abgerufen am 4. April 2020]).
  5. Theaterfestival Kultur Wächst Nach. Abgerufen am 23. März 2020 (deutsch).
  6. Teresa Schaur-Wünsch: Hakon Hirzenberger: Ein Wiener aus dem Zillertal. In: Die Presse. 22. Februar 2018, abgerufen am 23. März 2020.
  7. Stücke und Drehbücher – Hakon. Abgerufen am 7. Mai 2020 (deutsch).
  8. Graceland Ghetto. In: kaiserverlag.at. Abgerufen am 4. April 2020.
  9. Mönche mögens heiß. In: kaiserverlag.at. Abgerufen am 4. April 2020.
  10. Waldviertel der heißen Mönche. In: derStandard.at. 19. Juli 2013, abgerufen am 1. August 2013.
  11. Ein heißes Tänzchen. In: Niederösterreichische Nachrichten. 24. Juli 2013, abgerufen am 1. März 2020.
  12. Mönche mögen`s heiss – Uraufführung im Waldviertler Hoftheater. In: noe.news. 15. Juli 2013, abgerufen am 1. März 2020.
  13. Nur nicht den Humor verlieren: Von einem anderen Stern – die Kritik. In: Kulturwoche.at. Abgerufen am 23. März 2020.
  14. Nelson, der Pinguin. In: kaiserverlag.at. Abgerufen am 4. April 2020.
  15. „Nelson der Pinguin“ – Eine Reise vom Süd- zum Nordpol. In: Junge Kritik. Abgerufen am 23. März 2020 (deutsch).
  16. Party Party! Der Traum vom Glück oder Hüte dich vor Manitu – die Kritik. In: Kulturwoche.at. Abgerufen am 23. März 2020.
  17. Der Grasel geht um: Interview mit Hakon Hirzenberger. In: Kulturwoche.at. Abgerufen am 23. März 2020.
  18. KAISERVERLAG- Stück. Abgerufen am 8. April 2020.
  19. Veronika beschließt zu sterben. In: kaiserverlag.at. Abgerufen am 4. April 2020.
  20. KAISERVERLAG- Stück. Abgerufen am 8. April 2020.
  21. KAISERVERLAG- Stück. Abgerufen am 8. April 2020.
  22. Theater – Hakon. Abgerufen am 7. Mai 2020 (deutsch).
  23. Die Weinprobe – Hakon. Abgerufen am 7. Mai 2020 (deutsch).
  24. Mein Ungeheuer – Hakon. Abgerufen am 7. Mai 2020 (deutsch).
  25. Boeing Boeing – Hakon. Abgerufen am 7. Mai 2020 (deutsch).
  26. Der Panther – Hakon. Abgerufen am 7. Mai 2020 (deutsch).
  27. Die Auserwählten – Hakon. Abgerufen am 7. Mai 2020 (deutsch).
  28. Oliver 2.0 – Hakon. Abgerufen am 7. Mai 2020 (deutsch).
  29. Braunschlag – Hakon. Abgerufen am 7. Mai 2020 (deutsch).
  30. Die Wahrheit – Hakon. Abgerufen am 7. Mai 2020 (deutsch).
  31. Der Bauer als Millionär – Hakon. Abgerufen am 7. Mai 2020 (deutsch).
  32. Was heißt hier jung sein? – Hakon. Abgerufen am 7. Mai 2020 (deutsch).
  33. Nelson in Afrika – Hakon. Abgerufen am 7. Mai 2020 (deutsch).
  34. Die stillen Nächte des Ludwig Rainer – Hakon. Abgerufen am 7. Mai 2020 (deutsch).
  35. The Lyons – Hakon. Abgerufen am 7. Mai 2020 (deutsch).
  36. Destroy dislike-LOL! – Hakon. Abgerufen am 7. Mai 2020 (deutsch).
  37. Der letzte Ritter oder liebt Europa – Hakon. Abgerufen am 7. Mai 2020 (deutsch).
  38. An der Arche um 8 – Hakon. Abgerufen am 7. Mai 2020 (deutsch).
  39. Crash – Hakon. Abgerufen am 7. Mai 2020 (deutsch).
  40. Die fetten Jahre sind vorbei – Hakon. Abgerufen am 7. Mai 2020 (deutsch).
  41. Mönche mögen’s heiß – Hakon. Abgerufen am 7. Mai 2020 (deutsch).
  42. Nelson in New York – Hakon. Abgerufen am 7. Mai 2020 (deutsch).
  43. Der Alpenkönig und der Menschenfeind – Hakon. Abgerufen am 7. Mai 2020 (deutsch).
  44. „Macbeth“: Den „Längsten“ hat die Lady, auf kurier.at
  45. Macbeth – Hakon. Abgerufen am 7. Mai 2020 (deutsch).
  46. Wie hoch ist oben – Hakon. Abgerufen am 7. Mai 2020 (deutsch).
  47. Nelson der Pinguin – Hakon. Abgerufen am 7. Mai 2020 (deutsch).
  48. a b Party Party – Hakon. Abgerufen am 7. Mai 2020 (deutsch).
  49. Liebesgeschichten und Heiratssachen – Hakon. Abgerufen am 7. Mai 2020 (deutsch).
  50. a b Mein Freund Kurt – Hakon. Abgerufen am 7. Mai 2020 (deutsch).
  51. Top Dogs – Hakon. Abgerufen am 7. Mai 2020 (deutsch).
  52. Nelson der Pinguin – Hakon. Abgerufen am 7. Mai 2020 (deutsch).
  53. Von einem anderen Stern. In: kaiserverlag.at. Abgerufen am 4. April 2020.
  54. Von einem anderen Stern – Hakon. Abgerufen am 7. Mai 2020 (deutsch).
  55. Kabale und Liebe – Hakon. Abgerufen am 7. Mai 2020 (deutsch).
  56. Der Alpenkönig und der Menschenfeind – Hakon. Abgerufen am 7. Mai 2020 (deutsch).
  57. Amoklauf mein Kinderspiel – Hakon. Abgerufen am 7. Mai 2020 (deutsch).
  58. Wie hoch ist oben – Hakon. Abgerufen am 7. Mai 2020 (deutsch).
  59. Räuberhauptmann Grasel – Hakon. Abgerufen am 7. Mai 2020 (deutsch).
  60. Einer weniger – Hakon. Abgerufen am 7. Mai 2020 (deutsch).
  61. Frosch – Hakon. Abgerufen am 7. Mai 2020 (deutsch).
  62. Veronika beschließt zu sterben – Hakon. Abgerufen am 7. Mai 2020 (deutsch).
  63. Der Messias – Hakon. Abgerufen am 7. Mai 2020 (deutsch).
  64. Die Riesen vom Berge – Hakon. Abgerufen am 7. Mai 2020 (deutsch).
  65. Der Pater mit dem Colt – Hakon. Abgerufen am 7. Mai 2020 (deutsch).
  66. Schlafende Hunde – Hakon. Abgerufen am 7. Mai 2020 (deutsch).
  67. Das Spiel ist aus – Hakon. Abgerufen am 7. Mai 2020 (deutsch).
  68. Ein Volksfeind – Hakon. Abgerufen am 7. Mai 2020 (deutsch).
  69. Shit Happens – Hakon. Abgerufen am 7. Mai 2020 (deutsch).
  70. Fahrenheit 451 – Hakon. Abgerufen am 7. Mai 2020 (deutsch).
  71. Graceland Ghetto – Hakon. Abgerufen am 7. Mai 2020 (deutsch).
  72. Menschenzoo – Hakon. Abgerufen am 7. Mai 2020 (deutsch).
  73. göte.schieler@co – Hakon. Abgerufen am 7. Mai 2020 (deutsch).
  74. Fette Männer im Rock – Hakon. Abgerufen am 7. Mai 2020 (deutsch).
  75. Trainspotting – Hakon. Abgerufen am 7. Mai 2020 (deutsch).
  76. 610, Bedford Drive – Hakon. Abgerufen am 7. Mai 2020 (deutsch).
  77. Weltuntergang – Hakon. Abgerufen am 7. Mai 2020 (deutsch).
  78. Gott /Tod – Hakon. Abgerufen am 7. Mai 2020 (deutsch).
  79. Mein Freund Kurt – Hakon. Abgerufen am 7. Mai 2020 (deutsch).
  80. Hakon Hirzenberger. In: filmmakers.de. Abgerufen am 4. April 2020.
  81. Film – Hakon. Abgerufen am 7. Mai 2020 (deutsch).