Haljala

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Haljala
Wappen
Wappen
Flagge
Flagge
Staat: Estland Estland
Kreis: Lääne-Virumaa lipp.svg Lääne-Viru
Koordinaten: 59° 26′ N, 26° 16′ OKoordinaten: 59° 26′ N, 26° 16′ O
Fläche: 183,02 km²
 
Einwohner: 2.815 (04.2009)
Bevölkerungsdichte: 15 Einwohner je km²
Zeitzone: EET (UTC+2)
 
Website:
Karte von Estland, Position von Haljala hervorgehoben

Haljala (deutsch: Haljall) ist eine Landgemeinde im estnischen Kreis Lääne-Viru mit einer Fläche von 183,02 km². Sie hat 2815 Einwohner (Stand: 2009).

Neben dem Hauptort Haljala umfasst die Gemeinde die Dörfer Aaspere, Aasu, Aaviku, Auküla, Essu, Idavere, Kandle, Kavastu, Kisuvere, Kõldu, Kärmu, Lihulõpe, Liiguste, Pehka, Põdruse, Sauste, Tatruse, Vanamõisa, Varangu und Võle.

Haljala wurde erstmals 1241 im Liber Census Daniae erwähnt. Die Kirche von Haljala stammt aus dem 14. Jahrhundert. Sie wurde als Festungskirche, vorgelagerter Beobachtungsposten der Burg von Rakvere und Signalturm gebaut. Sie ist heute in schlechtem baulichen Zustand. Im Sommer finden dennoch regelmäßig Gottesdienste in ihr statt.

Schönberg (Holstein) ist seit dem 2. April 1992 Partnergemeinde von Haljala.

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Brauerei Viru Õlu hat ihren Sitz in Haljala.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]