Hall Manufacturing Company

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Hall Manufacturing Company
Rechtsform Company
Gründung 1907
Auflösung 1907
Sitz Abington, Massachusetts, USA
Leitung Bicknell Hall
Branche Automobile

Hall Manufacturing Company war ein US-amerikanischer Hersteller von Automobilen.[1]

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bicknell Hall kaufte im Oktober 1907 die Fabrik der H.H. Buffum Company. Der Sitz seines Unternehmens war in Abington in Massachusetts. Er fertigte aus vorhandenen Teilen einige Fahrzeuge. Der Markenname lautete Hall. Im gleichen Jahr endete die Produktion.

Es bestanden keine Verbindungen zu Hall Motor Vehicle Company und Hall Motor Car Company, die ebenfalls Fahrzeuge als Hall anboten.

Fahrzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Fahrzeuge hatten Achtzylindermotoren. 101,6 mm Bohrung und 101,6 mm Hub ergaben 6589 cm³ Hubraum. Die Motorleistung war mit 40 PS angegeben. Das Fahrgestell hatte 254 cm Radstand. Aufbau war ein offener Runabout mit Platz für zwei Personen. Die Fahrzeuge wogen 794 kg.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 668 (englisch).

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 668 (englisch).