Hallenhockey-Weltmeisterschaft 2007

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Hallenhockey-Weltmeisterschaft 2007
Samsung indoor worldcup 2007.jpg
SAMSUNG Indoor Hockey WORLD CUP 2007
Anzahl Nationen 12 Herren, 12 Damen
Weltmeister Herren

Weltmeister Damen

Deutschland Deutschland
Niederlande Niederlande
Verband FIH
Austragungsort Wien
Stadion Stadthalle
Eröffnung 14. Februar 2007
Endspiel 18. Februar 2007
Anzahl Spiele 76
Anzahl Tore 581 (Ø 7,64 pro Spiel)
Torschützenkönig RusslandRussland Dmitry Azarov (15 Tore)
Torschützenkönigin Deutschland Julia Müller (18 Tore)
Bester Spieler Polen Piotr Mikula
Beste Spielerin Deutschland Julia Müller
Austragungsort der 2. Hallenhockey-Weltmeisterschaft

Die 2. Hallenhockey-Weltmeisterschaft der Herren und Damen wurde vom 14. bis 18. Februar 2007 in der Wiener Stadthalle ausgetragen. Neben der Haupthalle gab es noch eine Nebenhalle, wo ebenfalls Spiele ausgetragen wurden. Der offizielle Name des Turniers lautete SAMSUNG Indoor Hockey WORLD CUP 2007. Es traten sowohl bei den Männern wie bei den Damen zwölf Nationalmannschaften zunächst in zwei Gruppen und danach in Platzierungsspielen gegeneinander an. Insgesamt wurden 76 Länderspiele absolviert.[1]

Bei den Herren konnte Deutschland seinen Weltmeistertitel gegen Polen (4:1) verteidigen. Bei den Damen scheiterten die deutschen Titelverteidiger im Halbfinale an Spanien. Hier sicherten sich erstmals die Niederlande den WM-Titel.

Zum Besten Torwart wurden der Tscheche Filip Neusser und die Spanierin Maria Jesus Rosa gewählt.

Austragungsort[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Wiener Stadthalle besaß Parkettsportboden und eine Kapazität von etwa 8500 Zuschauern. Des Weiteren gab es eine Nebenhalle, ebenfalls mit Parkett, die rund 500 Zuschauern Platz bot.

Teilnehmer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Herren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es waren die fünf Kontinentalmeister teilnahmeberechtigt.

Asien Panamerika Afrika Ozeanien Europa
Kanada Kanada Australien Australien Deutschland Deutschland

Außerdem war der Gastgeber Österreich direkt qualifiziert. Die weiteren Teilnehmer waren Polen, Spanien, die Schweiz, Tschechien, Russland und Trinidad und Tobago.

Damen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es waren die fünf Kontinentalmeister teilnahmeberechtigt.

Asien Panamerika Afrika Ozeanien Europa
Kanada Kanada Australien Australien Deutschland Deutschland

Außerdem war der Gastgeber Österreich direkt qualifiziert. Die weiteren Teilnehmer waren die Niederlande, Belarus, Schottland, Ukraine, Spanien und Italien.

Herren-WM[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tabellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gruppe A[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rang Land Spiele Tore Differenz Punkte
1 Deutschland Deutschland 5 33:9 +24 15
2 Tschechien Tschechien 5 26:14 +12 12
3 Russland Russland 5 31:29 +2 6
4 Australien Australien 5 19:21 −2 6
5 Schweiz Schweiz 5 22:30 −8 6
6 Trinidad und Tobago Trinidad und Tobago 5 7:35 −28 0

Gruppe B[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rang Land Spiele Tore Differenz Punkte
1 Polen Polen 5 36:8 +28 13
2 Spanien Spanien 5 30:18 +12 12
3 Osterreich Österreich 5 31:18 +13 10
4 Kanada Kanada 5 18:29 −11 6
5 Italien Italien 5 15:30 −15 3
6 Sudafrika Südafrika 5 11:38 −27 0

Spielplan[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gruppenphase[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gruppe A[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
Spielnummer – Datum – Uhrzeit Team 1 Team 2 Ergebnis
01 – 14. Februar 2007 – 09:00 Trinidad und Tobago Trinidad und Tobago Deutschland Deutschland 2:9
02 – 14. Februar 2007 – 10:05 Schweiz Schweiz Tschechien Tschechien 4:6
03 – 14. Februar 2007 – 10:40 Russland Russland Australien Australien 4:8
07 – 14. Februar 2007 – 15:55 Deutschland Deutschland Tschechien Tschechien 3:2
08 – 14. Februar 2007 – 16:30 Schweiz Schweiz Australien Australien 4:3
09 – 14. Februar 2007 – 17:35 Trinidad und Tobago Trinidad und Tobago Russland Russland 2:9
12 – 15. Februar 2007 – 09:00 Tschechien Tschechien Australien Australien 7:2
13 – 15. Februar 2007 – 10:05 Deutschland Deutschland Russland Russland 8:2
15 – 15. Februar 2007 – 11:45 Schweiz Schweiz Trinidad und Tobago Trinidad und Tobago 6:1
17 – 15. Februar 2007 – 15:25 Tschechien Tschechien Russland Russland 5:4
20 – 15. Februar 2007 – 18:05 Deutschland Deutschland Schweiz Schweiz 8:2
21 – 15. Februar 2007 – 18:40 Australien Australien Trinidad und Tobago Trinidad und Tobago 5:1
25 – 16. Februar 2007 – 12:10 Russland Russland Schweiz Schweiz 12:6
26 – 16. Februar 2007 – 12:45 Tschechien Tschechien Trinidad und Tobago Trinidad und Tobago 6:1
27 – 16. Februar 2007 – 14:45 Australien Australien Deutschland Deutschland 1:5
Gruppe B[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
Spielnummer – Datum – Uhrzeit Team 1 Team 2 Ergebnis
04 – 14. Februar 2007 – 12:15 Osterreich Österreich Italien Italien 5:3
05 – 14. Februar 2007 – 12:50 Kanada Kanada Polen Polen 0:9
06 – 14. Februar 2007 – 14:25 Spanien Spanien Sudafrika Südafrika 6:1
10 – 14. Februar 2007 – 18:40 Spanien Spanien Kanada Kanada 8:4
11 – 14. Februar 2007 – 19:10 Osterreich Österreich Sudafrika Südafrika 11:1
14 – 15. Februar 2007 – 10:40 Polen Polen Italien Italien 8:0
16 – 15. Februar 2007 – 14:25 Kanada Kanada Osterreich Österreich 4:7
18 – 15. Februar 2007 – 15:55 Spanien Spanien Polen Polen 2:6
19 – 15. Februar 2007 – 16:30 Italien Italien Sudafrika Südafrika 7:4
22 – 15. Februar 2007 – 20:15 Osterreich Österreich Spanien Spanien 4:6
23 – 16. Februar 2007 – 10:00 Italien Italien Kanada Kanada 2:5
24 – 16. Februar 2007 – 10:35 Sudafrika Südafrika Polen Polen 2:9
28 – 16. Februar 2007 – 15:20 Sudafrika Südafrika Kanada Kanada 3:5
29 – 16. Februar 2007 – 16:25 Italien Italien Spanien Spanien 3:8
30 – 16. Februar 2007 – 18:00 Polen Polen Osterreich Österreich 4:4

Platzierungsspiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Spiel um Platz 11[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
Spielnummer – Datum – Uhrzeit Team 1 Team 2 Ergebnis
31 – 17. Februar 2007– 10:40 Trinidad und Tobago Trinidad und Tobago Sudafrika Südafrika 2:4
Spiel um Platz 9[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
Spielnummer – Datum – Uhrzeit Team 1 Team 2 Ergebnis
32 – 17. Februar 2007 – 11:20 Schweiz Schweiz Italien Italien 3:3
(6:1, 7m)
Spiel um Platz 7[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
Spielnummer – Datum – Uhrzeit Team 1 Team 2 Ergebnis
33 – 17. Februar 2007 – 14:00 Australien Australien Kanada Kanada 4:5
Spiel um Platz 5[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
Spielnummer – Datum – Uhrzeit Team 1 Team 2 Ergebnis
36 – 18. Februar 2007 – 10:20 Russland Russland Osterreich Österreich 6:2

Finalspiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  Halbfinale Finale
34 – 17. Februar 2007 – 16:40      
 Polen Polen 4
 Tschechien Tschechien 2  
   
38 – 18. Februar 2007 – 15:40
 Polen Polen 1
   Deutschland Deutschland 4
 
Spiel um Platz drei
35 – 17. Februar 2007 – 19:20 37 – 18. Februar 2007 – 13:00
 Deutschland Deutschland 3  Tschechien Tschechien 1
 Spanien Spanien 2    Spanien Spanien 3

Damen-WM[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tabellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gruppe A[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rang Land Spiele Tore Differenz Punkte
1 Deutschland Deutschland 5 56:5 +51 15
2 Ukraine Ukraine 5 32:24 +8 12
3 Australien Australien 5 16:26 −10 7
4 Schottland Schottland 5 17:31 −14 7
5 Italien Italien 5 13:30 −17 1
6 Tschechien Tschechien 5 7:25 −18 1

Gruppe B[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rang Land Spiele Tore Differenz Punkte
1 Niederlande Niederlande 5 24:11 +13 15
2 Spanien Spanien 5 17:11 +6 12
3 Belarus 1995 Belarus 5 19:14 +5 9
4 Osterreich Österreich 5 16:16 0 6
5 Kanada Kanada 5 11:19 −8 3
6 Sudafrika Südafrika 5 8:24 −16 0

Spielplan[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gruppenphase[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gruppe A[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
Spielnummer – Datum – Uhrzeit Team 1 Team 2 Ergebnis
01 – 14. Februar 2007 – 08:30 Tschechien Tschechien Ukraine Ukraine 2:7
02 – 14. Februar 2007 – 09:35 Schottland Schottland Italien Italien 6:5
03 – 14. Februar 2007 – 11:10 Australien Australien Deutschland Deutschland 0:12
07 – 14. Februar 2007 – 15:25 Tschechien Tschechien Australien Australien 1:4
08 – 14. Februar 2007 – 17:00 Ukraine Ukraine Schottland Schottland 10:4
09 – 14. Februar 2007 – 18:05 Deutschland Deutschland Italien Italien 13:1
13 – 15. Februar 2007 – 09:35 Schottland Schottland Australien Australien 2:2
14 – 15. Februar 2007 – 11:10 Deutschland Deutschland Tschechien Tschechien 8:2
15 – 15. Februar 2007 – 12:15 Italien Italien Ukraine Ukraine 3:5
19 – 15. Februar 2007 – 17:00 Australien Australien Italien Italien 5:3
20 – 15. Februar 2007 – 17:35 Ukraine Ukraine Deutschland Deutschland 2:10
22 – 15. Februar 2007 – 19:45 Schottland Schottland Tschechien Tschechien 5:1
25 – 16. Februar 2007 – 11:40 Ukraine Ukraine Australien Australien 8:5
26 – 16. Februar 2007 – 13:15 Deutschland Deutschland Schottland Schottland 13:0
27 – 16. Februar 2007 – 14:15 Italien Italien Tschechien Tschechien 1:1
Gruppe B[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
Spielnummer – Datum – Uhrzeit Team 1 Team 2 Ergebnis
04 – 14. Februar 2007 – 11:45 Belarus 1995 Belarus Kanada Kanada 6:3
05 – 14. Februar 2007 – 13:20 Niederlande Niederlande Osterreich Österreich 6:2
06 – 14. Februar 2007 – 13:55 Sudafrika Südafrika Spanien Spanien 2:4
10 – 14. Februar 2007 – 17:45 Sudafrika Südafrika Niederlande Niederlande 2:4
11 – 14. Februar 2007 – 20:15 Osterreich Österreich Kanada Kanada 4:2
12 – 15. Februar 2007 – 08:30 Belarus 1995 Belarus Spanien Spanien 1:3
16 – 15. Februar 2007 – 12:50 Niederlande Niederlande Kanada Kanada 4:2
17 – 15. Februar 2007 – 13:20 Spanien Spanien Osterreich Österreich 5:3
18 – 15. Februar 2007 – 13:55 Belarus 1995 Belarus Sudafrika Südafrika 7:1
21 – 15. Februar 2007 – 19:10 Osterreich Österreich Sudafrika Südafrika 5:0
23 – 16. Februar 2007 – 09:30 Kanada Kanada Spanien Spanien 0:2
24 – 16. Februar 2007 – 11:05 Niederlande Niederlande Belarus 1995 Belarus 5:2
28 – 16. Februar 2007 – 15:50 Spanien Spanien Niederlande Niederlande 3:5
29 – 16. Februar 2007 – 16:55 Osterreich Österreich Belarus 1995 Belarus 2:3
30 – 16. Februar 2007 – 17:30 Kanada Kanada Sudafrika Südafrika 4:3

Platzierungsspiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Spiel um Platz 11[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
Spielnummer – Datum – Uhrzeit Team 1 Team 2 Ergebnis
31 – 17. Februar 2007 – 12:00 Tschechien Tschechien Sudafrika Südafrika 5:1
Spiel um Platz 9[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
Spielnummer – Datum – Uhrzeit Team 1 Team 2 Ergebnis
32 – 17. Februar 2007 – 10:00 Italien Italien Kanada Kanada 2:2
(2:3, 7m)
Spiel um Platz 7[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
Spielnummer – Datum – Uhrzeit Team 1 Team 2 Ergebnis
33 – 17. Februar 2007 – 12:40 Schottland Schottland Osterreich Österreich 1:3
Spiel um Platz 5[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
Spielnummer – Datum – Uhrzeit Team 1 Team 2 Ergebnis
36 – 18. Februar 2007 – 09:00 Australien Australien Belarus 1995 Belarus 4:5

Finalspiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  Halbfinale Finale
34 – 17. Februar 2007 – 15:20      
 Niederlande Niederlande 8
 Ukraine Ukraine 0  
   
38 – 18. Februar 2007 – 14:20
 Niederlande Niederlande 4
   Spanien Spanien 2
 
Spiel um Platz drei
35 – 17. Februar 2007 – 18:00 37 – 18. Februar 2007 – 11:40
 Deutschland Deutschland 3  Ukraine Ukraine 2
 Spanien Spanien 4    Deutschland Deutschland 5

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. WM-Spielplan der Damen und der Herren auf hockey.de