Hallertauer Volksbank

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo der Genossenschaftsbanken  Hallertauer Volksbank eG
Staat DeutschlandDeutschland Deutschland
Sitz Hauptplatz 21
85276 Pfaffenhofen an der Ilm
Rechtsform eingetragene Genossenschaft
Bankleitzahl 721 916 00[1]
BIC GENO DEF1 PFI[1]
Gründung 1891
Verband Genossenschaftsverband Bayern e.V.
Website www.hallertauer-volksbank.de
Geschäftsdaten 2016[2]
Bilanzsumme 1.333,8 Mio. Euro
Einlagen 1.062,0 Mio. Euro
Kundenkredite 921,9 Mio. Euro
Mitarbeiter 282
Geschäftsstellen 17
Mitglieder 31.805
Leitung
Vorstand Thomas Lange
Andreas Streb
Aufsichtsrat Ernst Petz (Vorsitzender)
Liste der Genossenschaftsbanken in Deutschland

Die Hallertauer Volksbank eG ist eine deutsche Genossenschaftsbank mit Sitz in Pfaffenhofen an der Ilm (Bayern) im Landkreis Pfaffenhofen an der Ilm. Ihr Geschäftsgebiet deckt sich im Wesentlichen mit der Hallertau.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Hallertauer Volksbank eG führt ihre Anfänge auf die Raiffeisenbank Rohrbach zurück, die 1891 gegründet wurde. Durch Fusionen aus insgesamt 40 Wurzeln formierte sich die heutige Genossenschaftsbank.

Rechtsgrundlagen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rechtsgrundlagen der Bank sind ihre Satzung und das Genossenschaftsgesetz. Die Organe der Genossenschaftsbank sind der Vorstand, der Aufsichtsrat und die Vertreterversammlung. Die Bank ist der Sicherungseinrichtung des Bundesverbandes der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken e.V. angeschlossen.

Arbeitgeber und Ausbilder[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Hallertauer Volksbank hat 292 Mitarbeiter und 27 Auszubildende (Stand: 09/2015).

Kooperationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Hallertauer Volksbank eG kooperiert mit den Verbundpartnern der genossenschaftlichen FinanzGruppe Volksbanken Raiffeisenbanken.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Stammdaten des Kreditinstitutes bei der Deutschen Bundesbank
  2. Jahresabschluss zum 31. Dezember 2016 im eBundesanzeiger

Koordinaten: 48° 31′ 46″ N, 11° 30′ 27″ O