Hallgarten (Pfalz)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wappen Deutschlandkarte
Wappen der Gemeinde Hallgarten
Hallgarten (Pfalz)
Deutschlandkarte, Position der Gemeinde Hallgarten hervorgehoben
Koordinaten: 49° 46′ N, 7° 47′ O
Basisdaten
Bundesland: Rheinland-Pfalz
Landkreis: Bad Kreuznach
Verbandsgemeinde: Bad Kreuznach
Höhe: 246 m ü. NHN
Fläche: 2,54 km2
Einwohner: 771 (31. Dez. 2016)[1]
Bevölkerungsdichte: 304 Einwohner je km2
Postleitzahl: 67826
Vorwahl: 06362
Kfz-Kennzeichen: KH
Gemeindeschlüssel: 07 1 33 039
Adresse der Verbandsverwaltung: Rheingrafenstraße 11
55583 Bad Kreuznach
Webpräsenz: www.hallgarten-pfalz.de
Ortsbürgermeister: Jürgen Nau
Lage der Gemeinde Hallgarten im Landkreis Bad Kreuznach
Bad KreuznachKirnBiebelsheimPfaffen-SchwabenheimPleitersheimVolxheimHackenheimFrei-LaubersheimNeu-BambergFürfeldTiefenthal (Rheinhessen)Traisen (Nahe)NorheimAltenbambergHochstättenFeilbingertHallgarten (Pfalz)Niederhausen (Nahe)Oberhausen an der NaheDuchrothBad SobernheimAuen (Hunsrück)BärweilerDaubach (Hunsrück)IppenschiedKirschrothLangenthal (Hunsrück)LauschiedMartinsteinMeddersheimMerxheim (Nahe)Bad SobernheimMonzingenNußbaumOdernheim am GlanRehbach (bei Sobernheim)SeesbachStaudernheimWeiler bei MonzingenWinterburgBretzenheimDorsheimGuldentalLangenlonsheimLaubenheimRümmelsheimWindesheimDaxweilerDörrebachEckenrothRoth (bei Stromberg)Schöneberg (Hunsrück)SchweppenhausenSeibersbachStromberg (Hunsrück)WaldlaubersheimWarmsrothKirnBärenbach (bei Idar-Oberstein)Becherbach bei KirnBrauweiler (Rheinland-Pfalz)BruschiedHahnenbachHeimweilerHeinzenberg (bei Kirn)HennweilerHochstetten-DhaunHorbach (bei Simmertal)KellenbachKönigsauLimbach (bei Kirn)Meckenbach (bei Kirn)Oberhausen bei KirnOtzweilerSchneppenbachSchwarzerdenSimmertalWeitersbornAbtweilerBecherbach (Pfalz)BreitenheimCallbachDeslochHundsbachJeckenbachLettweilerLöllbachMeisenheimRaumbachRehbornReiffelbachSchmittweilerSchweinschiedAllenfeldArgenschwangBockenauBoos (Nahe)BraunweilerBurgsponheimDalberg (bei Bad Kreuznach)GebrothGutenberg (bei Bad Kreuznach)HargesheimHergenfeldHüffelsheimMandel (Gemeinde)MünchwaldOberstreitRoxheimRüdesheim (Nahe)SchloßböckelheimSankt Katharinen (bei Bad Kreuznach)Sommerloch (bei Bad Kreuznach)SpabrückenSpallSponheimWaldböckelheimWallhausen (bei Bad Kreuznach)Weinsheim (bei Bad Kreuznach)Winterbach (Soonwald)Rhein-Hunsrück-KreisLandkreis BirkenfeldLandkreis Mainz-BingenHessenLandkreis Alzey-WormsLandkreis KuselDonnersbergkreisKarte
Über dieses Bild
Hallgarten (Pfalz)

Hallgarten ist eine Ortsgemeinde im Landkreis Bad Kreuznach in Rheinland-Pfalz (Deutschland). Sie gehört der Verbandsgemeinde Bad Kreuznach an.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hallgarten liegt jeweils etwa zehn Kilometer südwestlich der Stadt Bad Kreuznach und südöstlich der Stadt Bad Sobernheim. Drei Kilometer nordwestlich erhebt sich der Lemberg.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Burg Montfort in der Nähe von Hallgarten wurde 1236 erstmals erwähnt. Der Ort wurde 1391 als Hargarten erstmals genannt. 1768 kam er zur Kurpfalz. 1798 wurde er dem französischen Departement Donnersberg angegliedert. Von 1816 bis 1945 war Hallgarten bayerisch.

Der Dreiweiherhof diente Schinderhannes seit 1797 als Schlupfwinkel und Anlaufstation.[2]

Bevölkerungsentwicklung

Die Entwicklung der Einwohnerzahl von Hallgarten, die Werte von 1871 bis 1987 beruhen auf Volkszählungen:[1][3]

Jahr Einwohner
1815 399
1835 466
1871 511
1905 606
1939 556
1950 584
Jahr Einwohner
1961 670
1970 786
1997 765
1987 755
2005 774
2016 771

Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gemeinderat[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Gemeinderat in Hallgarten besteht aus zwölf Ratsmitgliedern, die bei der Kommunalwahl am 25. Mai 2014 in einer personalisierten Verhältniswahl gewählt wurden, und dem ehrenamtlichen Ortsbürgermeister als Vorsitzendem.

Die Sitzverteilung im Gemeinderat:[4]

Wahl SPD CDU FWG WGR Gesamt
2014 4 4 4 12 Sitze
2009 4 4 3 1 12 Sitze
2004 5 5 2 12 Sitze
  • FWG = Freie Wählergruppe Hallgarten e. V.

Wappen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wappen von Hallgarten (Pfalz)
Blasonierung: „In Gold die Mutter Gottes mit dem Zepter in ihrer rechten Hand und dem Kind auf dem linken Arm, wachsend über dem dreigeteilten Schild der Kurpfalz, bei dem das untere rote Feld nicht den Reichsapfel enthält, sondern leer und damasziert ist.“

Wirtschaft und Infrastruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Hallgarten gibt es einen Kindergarten. Im Osten verläuft die Bundesstraße 48. In Bad Münster am Stein-Ebernburg ist ein Bahnhof an der Bahnstrecke Bingen–Saarbrücken, des Weiteren besteht eine Busverbindung nach Bad Kreuznach.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Hallgarten (Pfalz) – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Statistisches Bundesamt – Anzahl der Einwohner in den Kommunen am 31. Dezember 2016 (Hilfe dazu).
  2. Infotafel im Schinderhannesturm in Simmern
  3. Statistisches Landesamt Rheinland-Pfalz – Regionaldaten
  4. Der Landeswahlleiter Rheinland-Pfalz: Kommunalwahl 2014, Stadt- und Gemeinderatswahlen