Halloweentown III: Halloweentown Highschool

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Film
Deutscher TitelHalloweentown III: Halloweentown Highschool
OriginaltitelHalloweentown High
Produktionsland USA
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 2004
Länge 77 Minuten
Altersfreigabe FSK -
Stab
Regie Mark A.Z. Dippé
Drehbuch Daniel Berendsen
Produktion Sheri Singer, Steve White
Musik Kenneth Burgomaster
Kamera Robert Seaman
Schnitt Terry Blythe
Besetzung
Chronologie

← Vorgänger
Halloweentown II

Nachfolger →
Halloweentown 4 – Das Hexencollege

Halloweentown III: Halloweentown Highschool (Originaltitel: Halloweentown High) ist eine US-amerikanische Filmkomödie der Walt Disney Company von Mark A.Z. Dippé aus dem Jahr 2004. Der Fernsehfilm ist nach Halloweentown II (Originaltitel: Halloweentown II: Kalabar's Revenge) aus dem Jahr 2001 die zweite Fortsetzung der Komödie Halloween Town – Meine Oma ist ’ne Hexe aus dem Jahr 1998.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Marnie Piper bereitet sich auf ihr neues Schuljahr vor. Sie beantragt bei den Hexen von Halloweentown einen Schüleraustausch mit einer Schule in der normalen Welt. Die Hexen willigen ein.

Marnie führt die Austauschgruppe, Aggie Cromwell hält sich für den Fall der eventuellen Probleme in der Nähe. Aggie erweist sich als eine unfähige Lehrerin. Sie flirtet mit dem Schuldirektor Phil Flanagan.

Der Vater eines der Schüler, Edgar Dalloway, will das Austauschprojekt zum Scheitern bringen, damit Halloweentown von der Welt isoliert bleibt. Er greift die Austauschschüler mit seinen Zauberkräften an. Der Hexenrat nimmt ihn fest. Das Tor zwischen Halloweentown und der Welt wird dauerhaft geöffnet, die Kinder aus beiden Welten feiern miteinander.

Kritiken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kevin Carr schrieb in 7M PICTURES, der Film „leide“ unter dem Versuch der Kreierung eines friedlichen Horrormärchens mit „vegetarischen Werwölfen“ und anderen „netten Kreaturen“.[1]

Hintergrund[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Film wurde in Salt Lake City gedreht.[2] Er wurde im Jahr 2005 in einer Show zum drittbesten Film des Disney Channels gekürt.[3] Im Jahr 2006 folgte Halloweentown 4 – Das Hexencollege.

Weitere Teile[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dem Film gingen voraus:

Es folgte eine weitere Fortsetzungen

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. www.rottentomatoes.com
  2. Drehorte für Halloweentown High
  3. Dies und das für Halloweentown High

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]