Hallstabacken

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Hallstabacken
Hallstabacken (Schweden)
Red pog.svg
Standort
Stadt Sollefteå
Land SchwedenSchweden Schweden
Verein Sollefteå GIF
Baujahr 1930–1933
Umgebaut 1960 & 1986
Schanzenrekord 121,0 m
OsterreichÖsterreich Thomas Morgenstern, 6. Februar 2003, JWM
Daten
Aufsprung
Hillsize HS 120
Konstruktionspunkt 107 m

Koordinaten: 63° 9′ 28″ N, 17° 14′ 48″ O

Hallstabacken ist eine aus mehreren Skisprungschanzen bestehende Skisprunganlage in Sollefteå. Zur Anlage gehören drei kleinere Schanzen der Kategorie K 10, K 20, K 30, eine mittlere Schanze der Kategorie K 55, eine Normalschanze der Kategorie K 80 und eine Großschanze der Kategorie K 107. Die Schanzen sind nicht mit Matten belegt.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Verein ließ für die Skiweltmeisterschaften zwischen den Jahren 1930 bis 1933 Schanzen bauen. Auf den Schanzen fand 1934 die Nordische Skiweltmeisterschaft, 1990 das einzige Weltcup-Springen und 2003 die Junioren-Weltmeisterschaft der Skispringer statt. Die Anlagen werden auch für Wettbewerbe zu den Schwedischen Meisterschaften im Skispringen genutzt.

Internationale Wettbewerbe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Genannt werden alle von der Fédération Internationale de Ski (FIS) organisierten Sprungwettbewerbe[1]

Datum Kategorie Schanze 1. Platz 2. Platz 3. Platz
20. Februar 1934 Weltmeisterschaft K90 NorwegenNorwegen Kristian Johansson NorwegenNorwegen Arne Hovde SchwedenSchweden Sven Selånger
11. März 1990 Weltcup K90 TschechoslowakeiTschechoslowakei Pavel Ploc FinnlandFinnland Ari-Pekka Nikkola ItalienItalien Virginio Lunardi
6. Februar 2003 Junioren-WM K107 OsterreichÖsterreich Österreich
Manuel Fettner
Christoph Strickner
Roland Müller
Thomas Morgenstern
SlowenienSlowenien Slowenien
Rok Benkovič
Jure Bogataj
Rok Urbanc
Jaka Oblak
FinnlandFinnland Finnland
Jarkko Heikkonen
Antti Pesonen
Olli Pekkala
Harri Olli
6. Februar 2003 Junioren-WM K107 OsterreichÖsterreich Thomas Morgenstern SlowenienSlowenien Rok Benkovič TschechienTschechien Jan Mazoch

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hallstabacken auf Skisprungschanzen.com

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. FIS Results Solleftea. In: Webseite der Fédération Internationale de Ski. Abgerufen am 17. Februar 2013.