Halo 4: Forward Unto Dawn

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fernsehsendung
Deutscher TitelHalo 4: Forward Unto Dawn
OriginaltitelHalo 4: Forward Unto Dawn
Produktionsland USA
Originalsprache Englisch
Jahr 2012
Produktions-
unternehmen
343 Industries
Laskey Productions
Microsoft Studios
Länge 22 Minuten
Episoden 5 in 1 Staffel
Genre Science-Fiction
Action
Regie Stewart Hendler
Drehbuch Todd Helbing
Aaron Helbing
Produktion Joshua Feldman
Hameed Shaukat
Musik Nathan Lanier
Kamera Brett Pawlak
Erstausstrahlung 5. Oktober 2012
Besetzung

Halo 4: Forward Unto Dawn ist eine US-amerikanische Science-Fiction-Action-Miniserie aus dem Jahr 2012. Ihre Geschichte spielt im Halo-Universum, welches vor allem durch seine Videospielumsetzungen bekannt wurde.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Jahr 2525 besiedelt die Menschheit zahlreiche andere Planeten und befindet sich in einem Bürgerkrieg. Der Kadett Thomas Lasky besucht zusammen mit anderen Kadetten die militärische Corbulo-Akademie, benannt nach Gnaeus Domitius Corbulo, auf einem anderen Planeten, um sich zum Offizier ausbilden zu lassen. Sein Bruder starb bereits als Soldat im Bürgerkrieg und Lasky sieht selbst wenig Sinn in diesem Krieg, worunter auch seine Leistungen auf der Akademie leiden. Er empfindet auch starke Gefühle für Chyler Silva.

Einen Tag bevor Lasky aufgrund von gesundheitlichen Problemen die Akademie verlassen könnte, wird diese angegriffen. Zur Überraschung aller stellt sich heraus, dass es sich bei den Angreifern nicht um menschliche Rebellen, sondern um die Allianz, ein religiöses Bündnis verschiedener außerirdischer Spezies handelt, deren Existenz zuvor vor der breiten Masse geheim gehalten wurde. Die Allianz führt einen heiligen Krieg gegen die Menschheit, mit dem Ziel diese auszurotten. Die gesamte Akademie wird von der Allianz überrannt und nur wenige der Kadetten, darunter auch Lasky und Silva, können sich verstecken. Diese werden vom Master Chief, einem Supersoldaten, gerettet und zu einem Evakuierungspunkt gebracht. Auf dem Weg dorthin stirbt Silva in einem Kampf.

Auf dem Weg vom Planeten sehen die Kadetten noch, wie die Allianz beginnt, die Planetenoberfläche mit ihren Raumschiffen zu bombardieren.

Episodenliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Deutscher Titel Original­titel Erstaus­strahlung USA Regie Drehbuch
1 Teil 1 Part 1 5. Oktober 2012 Stewart Hendler Todd Helbing, Aaron Helbing
2 Teil 2 Part 2 12. Oktober 2012 Stewart Hendler Todd Helbing, Aaron Helbing
3 Teil 3 Part 3 19. Oktober 2012 Stewart Hendler Todd Helbing, Aaron Helbing
4 Teil 4 Part 4 26. Oktober 2012 Stewart Hendler Todd Helbing, Aaron Helbing
5 Teil 5 Part 5 2. November 2012 Stewart Hendler Todd Helbing, Aaron Helbing

Hintergrund[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Halo 4: Forward Unto Dawn ist eine limitierte Webserie. Sie wurde von 343 Industries, Laskey Productions und den Microsoft Studios produziert und kostete insgesamt 12,5 Millionen US-Dollar. Halo 4: Forward Unto Dawn ist die zweite Serie, die auf der gleichnamigen Videospielreihe basiert. Die erste war Halo Legends aus dem Jahr 2010. Auf Halo 4: Forward Unto Dawn folgte 2014 Halo: Nightfall.

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Streamy Awards 2013

Nominierungen:

Auszeichnungen:

Visual Effects Society Awards 2013
Golden Reel Award
Primetime Emmy Award 2013

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Awards, Abgerufen am 1. Juni 2015.