Halstroff

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Halstroff
Wappen von Halstroff
Halstroff (Frankreich)
Halstroff
Region Grand Est
Département Moselle
Arrondissement Thionville
Kanton Bouzonville
Gemeindeverband Trois Frontières
Koordinaten 49° 23′ N, 6° 29′ OKoordinaten: 49° 23′ N, 6° 29′ O
Höhe 248–313 m
Fläche 10,78 km2
Einwohner 324 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 30 Einw./km2
Postleitzahl 57480
INSEE-Code

Halstroff (deutsch Halsdorf, lothringisch Hoolstroff) ist eine französische Gemeinde mit 324 Einwohnern (Stand 1. Januar 2014) im Département Moselle in der Region Grand Est (bis 2015 Lothringen). Sie gehört zum Arrondissement Thionville.
Die Einwohner nennen sich Halstroffois. Ihre Spitznamen sind Di Hoolschtrowwer Ochsen und Di Hoolschtrowwer Biddeseecherten.[1]

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde Halstroff liegt etwa 23 Kilometer östlich von Thionville und fünf Kilometer von der Grenze zum Saarland entfernt (Biringen). Das Gemeindegebiet umfasst 10,78 km².

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort gehört seit 1661 zu Frankreich, damals hieß er noch Hailstorff.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007
Einwohner 204 358 393 313 281 286 282

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Halstroff – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. otsierck.com - Halstroff