Halszka Osmólska

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Halszka Osmólska (* 15. September 1930 in Posen; † 31. März 2008) war eine polnische Paläontologin.

Leben[Bearbeiten]

1930 im polnischen Posen geboren, absolvierte sie 1952 in den Fakultäten für Biologie und Geowissenschaften der Adam-Mickiewicz-Universität Posen ihren Abschluss. Sie zog im selben Jahr nach Warschau, wo sie 1955 an der Universität Warschau den Titel eines „Master of Biological Sciences“ erhielt. Sieben Jahre später erhielt sie ebenda ihren Doktorgrad in Biologie und Geowissenschaften. Seit 1955 war sie dort Mitglied des Instituts für Paläontologie und erhielt später den Titel eines Professors. Sie arbeitete mehr als 50 Jahre für das Institut und hielt von 1984 bis 1989 die Stellung des Direktors inne. Von 1975 bis 1992 gehörte sie zur Redaktion der wissenschaftlichen ZeitschriftActa Palaeontologica Polonica“.

Während sie sich zu Anfang ihrer wissenschaftlichen Arbeiten mit den Trilobiten aus dem Devon und Karbon von Polen und Eurasien beschäftigte, begann sie 1963 mit ihren Arbeiten zu Dinosauriern aus den Sedimentgesteinen der Gobi-Wüste, insbesondere Theropoden. Großen Bekanntheitsgrad erreichte sie durch ihre Mitautorenschaft des Buches „The Dinosauria“ mit David Weishampel und anderen, welches 1990 und 2004 aufgelegt wurde und als Standardwerk der Paläontologie gilt. Sie war Erstbeschreiberin etlicher neuer Gattungen von Dinosauriern, und ihr zu Ehren wurden mehrere Gattungen und Arten benannt, unter anderem Velociraptor osmolskae und Osmolskina. Sie arbeitete viel mit ihrer Kollegin Teresa Maryańska zusammen.

Sie starb im Frühjahr 2008 an einer Krankheit und hinterließ ihren Ehemann Tadeusz Osmólski, ihren Sohn und seine Frau sowie drei Enkel.

2003 wurde sie Ehrenmitglied der Society of Vertebrate Paleontology.

Werke (Auswahl)[Bearbeiten]

  • Herausgeber und Ko-Autor mit David B. Weishampel, Peter Dodson: The Dinosauria. 2. Aufl. University of California Press, Berlkeley 2004, ISBN 0-520-24209-2
  • mit Teresa Maryanska Pachycephalosauria, a new suborder of ornithischian dinosaurs. Palaeontologia Polonica 30, 1974, 45-102.
  • mit Maryanska: Protoceratopsidae (Dinosauria) of Asia, Palaeontologica Polonica 33, 1975,133-181
  • mit Maryanska: Ankylosauridae (Dinosauria) from Mongolia, Palaeontologia Polonica 37, 1977, 85-151.

Quellen[Bearbeiten]