Haltepunkt Wattenscheid-Höntrop

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wattenscheid-Höntrop
Haltepunkt Wattenscheid-Höntrop
Haltepunkt Wattenscheid-Höntrop
Daten
Bauform Durchgangsbahnhof
Bahnsteiggleise 2
Abkürzung EWHP
IBNR 8006227
Kategorie 5
Eröffnung 1. März 1862
Profil auf Bahnhof.de Wattenscheid-Hoentrop
Lage
Stadt/Gemeinde Bochum
Ort/Ortsteil Höntrop
Land Nordrhein-Westfalen
Staat Deutschland
Koordinaten 51° 27′ 35″ N, 7° 9′ 14″ OKoordinaten: 51° 27′ 35″ N, 7° 9′ 14″ O
Eisenbahnstrecken
Bahnhöfe in Nordrhein-Westfalen
i16i16i18

Der Haltepunkt Wattenscheid-Höntrop ist neben dem Bahnhof Wattenscheid der zweite SPNV-Halt im Bochumer Stadtbezirk Wattenscheid. Er befindet sich an der 97 km langen Linie S1 der S-Bahn Rhein-Ruhr von Dortmund Hauptbahnhof nach Solingen Hauptbahnhof.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Strecke der Bergisch-Märkischen Eisenbahn-Gesellschaft vom ehemaligen Hauptbahnhof Bochum-Süd nach Mülheim an der Ruhr wurde am 1. März 1862 in Betrieb genommen. Ein Wartehaus mit Fahrkartenverkauf wurde am 1. Juni 1886 in Höntrop eröffnet. Am 1. Oktober 1910 folgte das Empfangsgebäude.

Seit dem 26. Mai 1974 verkehrt hier die Linie S 1.[1] Das Gebäude wird seitdem als Ladenlokal genutzt, unter anderem als Restaurant.

Bedienung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Haltepunkt wird ausschließlich im Schienenpersonennahverkehr durch die S-Bahn Rhein-Ruhr bedient:

Linie Linienverlauf Takt
S 1 Solingen Hbf Deutsche Bahn AG-Logo.svg SG-Vogelpark Hilden Süd Hilden D-Eller MetroBus Düsseldorf.png D-Eller Mitte Stadtbahn D-Oberbilk Stadtbahn D-Volksgarten Düsseldorf Hbf Deutsche Bahn AG-Logo.svg Stadtbahn D-Wehrhahn Stadtbahn D-Zoo D-Derendorf D-Unterrath MetroBus Düsseldorf.png D-Flughafen Deutsche Bahn AG-Logo.svg Angermund DU-Rahm DU-Großenbaum DU-Buchholz DU-Schlenk – Duisburg Hbf Deutsche Bahn AG-Logo.svg Stadtbahn MH-Styrum Mülheim (Ruhr) Hbf Deutsche Bahn AG-Logo.svg Stadtbahn E-Frohnhausen Essen West Essen Hbf Deutsche Bahn AG-Logo.svg Stadtbahn E-Steele E-Steele Ost E-Eiberg Wattenscheid-Höntrop BO-Ehrenfeld Bochum Hbf Deutsche Bahn AG-Logo.svg Stadtbahn BO-Langendreer West – BO-Langendreer DO-Kley DO-Oespel U DO-Universität U DO-Dorstfeld Süd – DO-Dorstfeld Dortmund Hbf Deutsche Bahn AG-Logo.svg Stadtbahn 20 min

Es bestehen Planungen, im Zuge der Einrichtung des Rhein-Ruhr-Expresses den Halt des Regional-Express RE 16 „Ruhr-Sieg-Express“ und der Regionalbahn RB 40 „Ruhr-Lenne-Bahn“ vom Bahnhof Wattenscheid nach Wattenscheid-Höntrop zu verlegen.

Stadtverkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Bushaltestelle Wattenscheid-Höntrop S befindet sich in unmittelbarer Nähe auf der Höntroper Straße. Hier halten die Linien 365, 389 und 390, welche an den nahegelegenen Verknüpfungspunkten Höntrop Kirche oder August-Bebel-Platz Anschluss zu den Straßenbahnlinien 302 und 310 haben.

Im Gegensatz zum Bahnhof Wattenscheid ist hier eine Verkehrsmittelnutzung unter dem Gesichtspunkt der Barrierefreiheit möglich. Wie der vorgenannte Bahnhof ist auch Wattenscheid-Höntrop eine Park-and-Ride-Station und verfügt über Abstellflächen für Fahrräder.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Haltepunkt Wattenscheid-Höntrop – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

NRWbahnarchiv von André Joost:

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Bahnhof Höntrop auf www.ruhr-bauten.de.