Hamburger Förderpreise für Literatur und literarische Übersetzungen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Hamburger Förderpreise für Literatur und literarische Übersetzungen haben das Ziel, Hamburger Autoren zu ermöglichen, begonnene Arbeiten zu beenden.

Es stehen jährlich sechs Literatur-Förderpreise von jeweils 6.000 € und drei Übersetzungs-Förderpreise von jeweils 2.500 € zur Verfügung. Eine Eigenbewerbung ist erforderlich.

Die Preisträger werden in einem anonymen Vergabeverfahren von einer fünfköpfigen Jury ermittelt.

Preisträger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]