Hamilton Bulldogs (AHL)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hamilton Bulldogs
Gründung 1996
Auflösung 2015
Geschichte Teil I:
Voyageurs de Montréal
19691971
Nova Scotia Voyageurs
19711984
Canadiens de Sherbrooke
19841990
Fredericton Canadiens
19901999
Citadelles de Québec
19992002
Hamilton Bulldogs
20022015
St. John’s IceCaps
20152017
Rocket de Laval
seit 2017

Teil II:
Nova Scotia Oilers
19841988
Cape Breton Oilers
19881996
Hamilton Bulldogs
19962003
Toronto Roadrunners
20032004
Edmonton Road Runners
20042005
Oklahoma City Barons
20102015
Bakersfield Condors
seit 2015
Stadion FirstOntario Centre
Standort Hamilton, Ontario
Teamfarben Kupfer, Rot, Blau, Weiß
Liga American Hockey League
Conference Western Conference
Division North Division
Kooperationen Montréal Canadiens (NHL)
Calder Cups 2006/07

Die Hamilton Bulldogs waren eine Eishockeymannschaft in der American Hockey League. Sie spielten von 1996 bis 2015 in Hamilton, Ontario, Kanada im FirstOntario Centre.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Hamilton Bulldogs wurden 1996 als Nachfolger der Cape Breton Oilers gegründet und fungierten zu dieser Zeit als Farmteam der Edmonton Oilers. Diese planten im Jahre 2002, das Team nach Toronto zu verlegen, woraufhin eine lokale Investorengruppe die Citadelles de Québec von den Montréal Canadiens erwarb. In der Folge fusionierten die Bulldogs mit den Citadelles, spielten allerdings weiterhin in Hamilton, behielten ihren Namen und waren nun als Farmteam von Edmonton Oilers und Montréal Canadiens zugleich aktiv. Erst ein Jahr später verlegten die Oilers ihr Farmteam offiziell nach Toronto und formierten die Toronto Roadrunners, während die Bulldogs weiter in Hamilton spielten und nun ausschließlich mit den Canadiens kooperierten.

Bereits in ihrem ersten Jahr wurden die Bulldogs beste Vorrundenmannschaft und erreichten auch das Finale um den Calder Cup. In den folgenden Jahren schied man immer früher in den Play-offs aus und verpasste sie 2005/06 gänzlich. In der Saison 2006/07 konnte der größte Erfolg der Franchise-Geschichte gefeiert werden, der Gewinn des Calder Cup. Die Mannschaft um Corey Locke, Dan Jancevski und Carey Price (der MVP der Play-offs wurde) schlug den Vorjahressieger, die Hershey Bears, mit 4:1 in der Finalrunde.

Im Jahr 2015 verkaufte Michael Andlauer seine 2004 erworbene Mehrheit an den Bulldogs an die Canadiens, die daraufhin bekanntgaben, das Franchise nach St. John’s in die Provinz Neufundland und Labrador umzusiedeln. Dort übernahmen sie im Rahmen einer größeren Umstrukturierung der AHL die Identität der von 2011 bis 2015 dort ansässigen St. John’s IceCaps und formierten unter gleichem Namen eine neue Mannschaft. Zudem kaufte Michael Andlauer die Belleville Bulls aus der Ontario Hockey League und siedelte sich nach Hamilton um, wo sie mit Beginn der Saison 2015/16 wieder als Hamilton Bulldogs firmieren.

Vereinsrekorde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Name Anzahl
Meiste Spiele Alex Henry 486 (1999–2002, 2009–2012)
Meiste Tore Corey Locke 85
Meiste Vorlagen Corey Locke 144
Meiste Punkte Corey Locke 229
Meiste Strafminuten Dennis Bonvie 817
Meiste Siege als Torhüter Yann Danis 81
Meiste Shutouts Jaroslav Halák 11

Saison[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Name Anzahl Saison
Meiste Tore Paul Healey 39 1999/2000
Meiste Vorlagen Daniel Cleary 52 2001/02
Meiste Punkte David Desharnais 78 (27 Tore + 51 Vorlagen) 2009/10
Meiste Strafminuten Dennis Bonvie 522 1996/97
Meiste Playoff-Siege als Torhüter Carey Price 15 2006/07

Saisonstatistik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Abkürzungen: GP = Spiele, W = Siege, L = Niederlagen, T = Unentschieden, OTL = Niederlagen nach Overtime SOL = Niederlagen nach Shootout, Pts = Punkte, GF = Erzielte Tore, GA = Gegentore, PIM = Strafminuten

Saison GP W L T OTL SOL Pts GF GA Platz Playoffs
2014/15 76 34 29 12 1 81 201 208 3. North Play-offs verpasst
2013/14 76 33 35 1 7 74 182 224 5. North Play-offs verpasst
2012/13 76 29 41 1 5 64 159 28 5. North Play-offs verpasst
2011/12 76 34 35 2 5 75 185 226 5. North Play-offs verpasst
2010/11 80 44 27 2 7 97 226 193 1. North Conference-Finale
2009/10 80 52 17 3 8 115 271 182 1. North Conference-Finale
2008/09 80 49 27 4 0 102 263 201 2. North Divisions-Finale
2007/08 80 36 34 3 7 82 208 235 4. North Play-offs verpasst
2006/07 80 43 28 3 6 95 243 208 3. North Calder-Cup
2005/06 80 35 41 0 4 74 225 251 6. North Play-offs verpasst
2004/05 80 38 29 6 7 89 225 210 4. North 1. Runde
2003/04 80 41 25 10 4 96 235 191 1. North 2. Runde
2002/03 80 49 19 8 4 110 279 191 1. Canadian Finale

Meistermannschaft 2006/07[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

André Benoit 2007

Mannschaftskapitäne[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Trainer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Hamilton Bulldogs – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien