Hamm (Luxemburg)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stadt Luxemburg, Hamm hervorgehoben

Hamm ist ein Stadtteil im Osten der Stadt Luxemburg. Im Jahr 2014 lebten 1.370 Menschen in dem Stadtteil.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Durch Abspaltung von der Gemeinde Sandweiler wurde Hamm am 1. Januar 1874 eigenständig. Am 26. März 1920 wurde Hamm zusammen mit den Gemeinden Hollerich und Rollingergrund in die Stadt Luxemburg eingemeindet.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Hamm befindet sich ein amerikanischer Militärfriedhof (Luxembourg American Cemetery and Memorial) mit Gräbern von 5.070 amerikanischen Soldaten, die während des Zweiten Weltkriegs in Luxemburg gefallen sind, unter ihnen auch General George S. Patton jr.

Sport[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der lokale Fußballverein Rapid Mansfeldia Hamm Benfica stieg 2007 erstmals in der Vereinsgeschichte in die höchste luxemburgische Spielklasse, die Nationaldivision auf.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Hamm (Luxembourg City) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 49° 37′ 15″ N, 6° 7′ 18″ O