Hammarland

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hammarlands kommun
Wappen Karte
Wappen von Hammarland Lage von Hammarland in Finnland
Basisdaten
Staat: Finnland
Landschaft: Åland
Verwaltungsgemeinschaft: Åländer Land
Geographische Lage 60° 13′ N, 19° 44′ OKoordinaten: 60° 13′ N, 19° 44′ O
Fläche: 1.223,19 km²[1]
davon Landfläche: 138,19 km²
davon Binnengewässerfläche: 1,95 km²
davon Meeresfläche: 1.083,05 km²
Einwohner: 1.508 (31. Dez. 2016)[2]
Bevölkerungsdichte: 10,9 Ew./km²
Gemeindenummer: 076
Sprache(n): Schwedisch
Website: www.hammarland.aland.fi

Hammarland ist eine Gemeinde in der autonomen finnischen Provinz (finnisch: Lääni) Åland. Sie liegt im Zentrum von Ålands Hauptinsel Fasta Åland, angrenzend an die Gemeinden Eckerö im Westen, Finström im Osten und Jomala im Südosten. Hammarland hat 1508 Einwohner (Stand 31. Dezember 2016) und nimmt eine Fläche von 140,14 Quadratkilometern ein. Wie auf ganz Åland ist Schwedisch die offizielle Sprache. Hauptsehenswürdigkeit der Gemeinde ist die Kirche von Hammarland, die in der ersten Hälfte des 14. Jahrhunderts errichtet wurde.

Ortschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zur Gemeinde gehören die Orte Boda, Bovik, Bredbolsta, Byttböle, Djäkenböle, Drygsböle, Frebbenby, Hellesby, Kattby, Kråkböle, Lillbolsta, Mörby, Nävsby, Posta, Skarpnåtö, Strömma, Sålis, Torp, Västmyra und Äppelö.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Hammarland – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Maanmittauslaitos (finnisches Vermessungsamt): Suomen pinta-alat kunnittain 1. Januar 2010 (PDF; 199 kB)
  2. Statistisches Amt Finnland: Bevölkerung der finnischen Gemeinden am 31. Dezember 2016.