Hammer Series

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Hammer Series sind eine Serie von dreitägigen Mannschaftswettbewerben im Straßenradsport.

Veranstalter der Wettbewerbe ist Velon, eine Vereinigung von Radsportteams. Die erste Austragung eines Hammer Series-Rennens fand am 2. bis 4. Juni 2017 im niederländischen Limburg unter dem Namen Hammer Sportzone Limburg statt. Zwei weitere Rennen in der Schweiz und Südafrika wurden in die Kalender der jeweiligen UCI Continental Circuits eingetragen; das niederländische sowie das Schweizer Rennen in UCI-Kategorie 2.1 und das südafrikanische Rennen in die hors categorie.[1]

Jedes Hammer Series-Rennen ist in drei Abschnitte unterteilt. Am ersten Tag findet auf einem flachen Kurs der Hammer Sprint statt, bei dem auf jeder Runde Bonussekunden für die ersten zehn Fahrer vergeben werden. Am zweiten Tag findet nach denselben Regeln auf einem hügeligen Kurs der Hammer Climb statt. Im Finale am dritten Tag, dem Hammer Chase, starten die Teams mit den Vorsprungssekunden, die sie an den ersten beiden Tagen erworben haben. Die Mannschaft, deren vierter Fahrer des rund 50 Kilometer langen Rennens als Erster das Ziel passiert, gewinnt die Gesamtwertung.[1]

Sieger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2017

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Velon und Infront bringen neues Rennformat: The Hammer Series. radsport-news.com, 1. März 2017, abgerufen am 4. Juni 2017.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]