Hammergraben (Wagram)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Angaben ohne ausreichenden Beleg könnten demnächst entfernt werden. Bitte hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.

Der Hammergraben in der österreichischen Marktgemeinde Fels in der Region Wagram, einer von sieben Lössgräben, ist ein Wein- und Naturlehrpfad.

  • Zwerigraben,
  • Flossergraben,
  • Steinagrund

Die bis zu zehn Meter tiefen Gräben und Hohlwege bildeten sich durch Erosionen und damit die Grundlage für den späteren Bau der Kellergassen.

Das Ausflugsziel Hammergraben bietet Lößwände, an denen seltene Pflanzenarten wachsen, eine Vielzahl verschiedener Säugetiere und Vögel (ca. 70 Arten, davon stehen einige unter Naturschutz) und ist Ausgangspunkt für einen interessanten Wein- und Naturlehrpfad, der einen historischen, einen naturgeschichtlichen und einen weinbauspezifischen Teil umfasst und am nördlichen Ende auf der Riede "Brunnthal" mit der Felser Warte endet.