Hampton Roads Admirals

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hampton Roads Admirals
Logo der Hampton Roads Admirals
Gründung 1989
Auflösung 2000
Geschichte Hampton Roads Admirals
1989 – 2000
Stadion Norfolk Scope
Standort Norfolk, Virginia
Teamfarben blau, gold, weiß
Liga East Coast Hockey League
Division East (1989–1997)
Northeast (1997–2000)
Kooperationen Nashville Predators (NHL)
Kelly Cups 1990/91, 1991/92, 1997/98

Die Hampton Roads Admirals waren ein US-amerikanisches Eishockeyfranchise aus Norfolk, Virginia. Die Spielstätte der Admirals war das Norfolk Scope.

Geschichte[Bearbeiten]

Das Franchise wurde im Jahr 1989 gegründet und nahm seinen Spielbetrieb in der ECHL auf. Cheftrainer wurde John Brophy, der die Admirals in die folgenden elf Spielzeiten führte. Die Admirals erreichten in ihrer Premierensaison in 60 Partien ebenso viele Punkte, womit sie den fünften Rang ihrer Gruppe belegten und sich für die Play-offs qualifizieren konnten. In der ersten Runde unterlagen sie den Erie Panthers knapp in fünf Partien. In der darauffolgenden Spielzeit errangen die Admirals 82 Punkte und gewannen die East Division. In den Play-offs wurden nacheinander die Richmond Renegades, Johnstown Chiefs und Greensboro Monarchs besiegt und die Admirals gewannen erstmals den Kelly Cup. In der Saison 1991/92 gelang es den Hampton Roads Admirals als erstes Team, den Kelly Cup erfolgreich zu verteidigen. Die Finalserie gegen die Louisville Icehawks wurde in nur vier Partien gewonnen.

Auch in der folgenden fünf Spielzeiten qualifizierten sich die Admirals durchgehend für die Play-offs, mehr als die zweite Runde wurde dabei aber nicht erreicht. In der Spielzeit 1997/98 erreichten die Admirals mit 74 Punkten die Play-offs nur denkbar knapp, die nicht qualifizierten Columbus Chill lagen nur einen Punkt hinter den Hampton Roads Admirals. In den Play-offs überraschten die Admirals und nach Siegen gegen die Peoria Rivermen, Roanoke Express, Wheeling Nailers und Pensacola Ice Pilots errangen die Admirals ihren dritten Kelly Cup. Die letzten zwei Spielzeiten endeten wie die meisten der Admirals, das Team qualifizierte sich wieder für die Play-offs, zu mehr als den Einzug in die dritte Runde reichte es aber nicht mehr. Im Jahr 2000 wurde das Franchise aufgelöst und durch die Norfolk Admirals, die den Spielbetrieb in der American Hockey League aufnahmen, ersetzt.

Saisonstatistik[Bearbeiten]

Abkürzungen: GP = Spiele, W = Siege, L = Niederlagen, T = Unentschieden, OTL = Niederlagen nach Overtime SOL = Niederlagen nach Shootout, Pts = Punkte, GF = Erzielte Tore, GA = Gegentore, PIM = Strafminuten

Saison Division GP W L T OTL Pts Pct GF GA PIM Cheftrainer Playoffs
1989-90 East 60 29 29 0 2 60 0.483 252 267 1902 John Brophy Niederlage in der ersten Runde
1990-91 East 64 38 20 0 6 82 0.594 300 248 2131 John Brophy Kelly Cup
1991-92 East 64 42 20 0 2 86 0.656 298 220 2097 John Brophy Kelly Cup
1992-93 East 64 37 21 0 6 80 0.578 294 235 2441 John Brophy Niederlage in der ersten Runde
1993-94 East 68 41 19 0 8 90 0.603 298 246 2272 John Brophy Niederlage in der zweiten Runde
1994-95 East 68 37 23 0 8 82 0.544 255 239 2522 John Brophy Niederlage in der ersten Runde
1995-96 East 70 32 25 0 13 77 0.457 278 265 2756 John Brophy Niederlage in der ersten Runde
1996-97 East 70 46 19 5 0 97 0.693 286 223 2256 John Brophy Niederlage in der zweiten Runde
1997-98 Northeast 70 32 28 10 0 74 0.529 222 225 1902 John Brophy Kelly Cup
1998-99 Northeast 70 38 24 8 0 84 0.600 215 213 2147 John Brophy Niederlage in der zweiten Runde
1999-00 Northeast 70 44 22 0 4 92 0.629 241 198 2189 John Brophy Niederlage in der dritten Runde

Team-Rekorde[Bearbeiten]

Karriererekorde[Bearbeiten]

Spiele: 528 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Rod Taylor
Tore: 312 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Rod Taylor
Assists: 282 KanadaKanada Victor Gervais
Punkte: 565 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Rod Taylor
Strafminuten: 856 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Rod Taylor

Bekannte Spieler[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]