Handball-Bundesliga (Frauen) 1999/2000

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Saison 1999/2000 der Frauen-Handball-Bundesliga ist die 15. in ihrer Geschichte. 12 Mannschaften spielten um die deutsche Meisterschaft. Meister wurde der TV Lützellinden.

Abschlusstabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verein Sp S U N Tore Diff. Punkte
1 TV Lützellinden (P) 22 18 1 3 655:548 +107 37:70
2 HC Leipzig (M) 22 16 2 4 629:549 +80 34:10
3 Borussia Dortmund 22 15 2 5 578:522 +56 32:12
4 Buxtehuder SV 22 12 3 7 552:546 +6 27:17
5 Bayer Leverkusen 22 11 3 8 536:512 +24 25:19
6 TV Mainzlar 22 11 3 8 567:572 −5 25:19
7 VfL Oldenburg (N) 22 10 3 9 542:533 +9 23:21
8 SG Eintracht Minden/Minderheide 22 11 0 11 510:526 −16 22:22
9 SG Hessen Hersfeld 22 5 2 15 488:525 −37 12:32
10 HSG Herrentrup/Blomberg 22 4 2 16 504:540 −36 10:34
11 FHC Frankfurt/Oder 22 4 1 17 507:604 −97 09:35
12 TSG Ketsch (N) 22 3 2 17 444:535 −91 08:36

Deutscher Meister: TV Lützellinden.
DHB-Pokalsieger: HC Leipzig.
Absteiger in die 2. Bundesliga: FHC Frankfurt/Oder und TSG Ketsch.
Aufsteiger aus der 2. Bundesliga: DJK/MJC Trier und SC Germania List.
Sonstiges: Die HSG Herrentrup/Blomberg sichert sich den Klassenerhalt in der Relegation gegen den Berliner VB mit einem 26:15-Sieg im Hinspiel zu Hause und einer 10:20-Niederlage im Rückspiel in Berlin.

Entscheidungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Deutscher Meister
Absteiger in die 2. Bundesliga
(M) Meister der letzten Saison
(P) Pokalsieger der letzten Saison
(N) Neuling/Aufsteiger der letzten Saison

Die Meistermannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1. TV Lützellinden
TV Lützellinden.jpg

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]