Handlanger

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Ein Handlanger ist ursprünglich eine ungelernte Hilfskraft (Hilfsarbeiter, Handlungsgehilfe u. Ä.).

Als Handlanger im übertragenen Sinn wird abwertend eine die Absichten oder Aufträge eines Anderen ausführende und erfüllende Person bezeichnet. Dabei nimmt der Handlanger die Rolle eines ausführenden Werkzeuges der übergeordneten Person ein (gleichsam die der Hand in Beziehung zum denkenden, planenden und entscheidenden Geist), deren Willen und Befehl sie gehorcht.

Der Ausdruck Handlanger bezeichnet heutzutage auch Menschen, die untergeordnete, oft unangenehme oder „schmutzige“, tendenziell mitunter auch kriminelle oder halbkriminelle, Aufgaben für ihre Vorgesetzten ausführen. In diesem Kontext findet das Wort häufig polemische Verwendung in Bezug auf Untergebene politischer oder wirtschaftlicher Machthaber, wie etwa der Watergate-Einbrecher Gordon Liddy als Handlanger des US-Präsidenten Richard Nixon oder Heinrich Himmler als Handlanger von Adolf Hitler.

Zudem bezeichnet der Begriff Handlanger eine literarische Rolle in Büchern, Comics und Filmen, womit hier ein gewissen- und skrupelloser Untergebener gemeint ist. Solche Handlanger inszenieren Delikte und erledigen Dienstbotenaufgaben zum Schaden des jeweiligen Helden. Als Gegenfigur des Handlangers als dem Assistenten eines Schurken kann auf der Seite des Helden die Figur des Sidekicks angesehen werden.

Daneben werden als Handlanger, zumindest im oberdeutschen Raum, nach wie vor die Hilfsarbeiter bezeichnet.

Beispiele für Handlanger im Bereich des fiktiven Erzählens[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Beispiele für berühmtgewordene Handlanger sind etwa:

  • Odd Job, Beißer und Schnickschnack als Handlanger der James-Bond-Gegenspieler Goldfinger, Karl Stromberg (bzw. Hugo Drax) und Scaramanga,
  • Luca Brasi als Handlanger von Don Vito Corleone im Paten,
  • Mister Smee als Handlanger von Captain Hook in Peter Pan,
  • Bob the Goon als Handlanger des Jokers in Batman oder
  • Emil Antonowsky als Handlanger von Clarence Boddicker in RoboCop.

Weitere Stereotype von Schurken der zweiten Reihe können im Deutschen sein:

Sprüche[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Hunger ist der Handlanger des Genies. Mark Twain