Handzeichen häusliche Gewalt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Notgeste bei häuslicher Gewalt: Hand zeigen mit Daumen auf Handfläche, dann andere Finger über Daumen legen

Das Handzeichen „häusliche Gewalt“ (englisch: Signal for Help oder Violence at Home Signal for Help), auch als Notgeste bezeichnet, ist eine Ein-Hand-Geste, mit der eine Person anderen bei Sichtkontakt – insbesondere auch über eine elektronische Bildverbindung – zeigt, dass sie sich bedroht fühlt und Hilfe benötigt.[1] Ursprünglich wurde diese Notgeste erdacht als ein Mittel, der zunehmenden häuslichen Gewalt im Zusammenhang mit den Kontaktbeschränkungen während der COVID-19-Pandemie entgegenzuwirken.[2]

Das Handzeichen wird ausgeführt, indem die Innenseite der Hand gezeigt wird, zunächst aber nur der Daumen in die Handfläche gelegt ist, während die übrigen Finger gestreckt sind und anschließend nach unten über den Daumen gelegt werden, so als hätten sie den Daumen in einer Falle gefangen.[3] Bewusst wurde die Geste nicht als statisches Handzeichen, sondern als Bewegung konzipiert, damit sie leichter Aufmerksamkeit findet.

Initiiert wurde dieses Handzeichen durch die Canadian Women’s Foundation und am 14. April 2020 bekannt gemacht.[4] Nachdem das Women’s Funding Network (WFN) es übernahm, verbreitete es sich schnell weltweit über regionale, nationale und internationale Nachrichtenagenturen und Medien.[5]

Den Bedenken, dass das Handzeichen bei großer Bekanntheit auch potentiellen Tätern bekannt werde, traten die Canadian Women’s Foundation und andere Organisationen mit der Erklärung entgegen, dass es nicht alle Probleme häuslicher Gewalt lösen könne oder solle, sondern nur als eine zusätzliche Möglichkeit darstelle, um an Hilfe zu gelangen.[6] Dieses Handzeichen sei zu verstehen als Aufforderung, auf sicherem Weg – zum Beispiel über E-Mail oder Instant Messaging – Kontakt aufzunehmen und zu fragen, welche Art von Hilfe benötigt werde. Polizei oder andere Notdienste sollten nur eingeschaltet werden, wenn die Person in Not dies ausdrücklich wünsche.[7][8] Indem der Hilfswillige Ja-Nein-Fragen stellt, kann er das Risiko für die Person in der Notlage senken und ihr das Antworten erleichtern.[9]

Im deutschen Sprachraum wurde das Handzeichen ebenfalls seit 2020 von verschiedener Seite bekannt gemacht.[10][11][12][13][14]

Am 23. August 2022 teilte die Polizei Ludwigshafen mit, dass eine 14-Jährige aus der Gewalt eines mutmaßlichen Vergewaltigers gerettet werden konnte, weil sie Passanten dieses Handzeichen gezeigt hatte.[15]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Bobb Brooke: 'Signal for Help' Is a New Tool for Abuse Victims During the Coronavirus Lockdown and Beyond. In: Vogue, 28. April 2020. Abgerufen am 26. August 2022. Vorlage:Cite news/temporär
  2. Emma Graham-Harrison, Helena Smith, Liz Ford: Lockdowns around the World Bring Rise in Domestic Violence. In: The Guardian, 28. März 2020. Abgerufen am 26. August 2022. Vorlage:Cite news/temporär
  3. Ebrahim Nadia: This Secret Signal Could Help Women in Lockdown with Their Abusers, Refinery29. 22. April 2020. Abgerufen am 26. August 2022. Vorlage:Cite news/temporär
  4. Signal for Help Campaign Launches to Help People Experiencing Gender-Based Violence During Home Isolation, McGill University. 14. April 2020. Abgerufen am 26. August 2022. Vorlage:Cite news/temporär
  5. Jardine Alexandra: This simple hand signal sends an alert about domestic abuse during the coronavirus crisis. In: AdAge, 4. Mai 2020. Abgerufen am 26. August 2022. Vorlage:Cite news/temporär
  6. Forani Jonathan: Code words, hand signals and social media: How attempts to help abuse victims might backfire, CTV News Toronto. 16. April 2020. Abgerufen am 26. August 2022. Vorlage:Cite news/temporär
  7. Signal for Help. In: The Canadian Women's Foundation. Abgerufen am 26. August 2022.Vorlage:Cite web/temporär
  8. Signal for Help. In: Women's Funding Network. Abgerufen am 26. August 2022.Vorlage:Cite web/temporär
  9. How to Spot a Signal for Help, and How to Respond. In: DomesticShelters.org. Abgerufen am 26. August 2022.Vorlage:Cite web/temporär
  10. Dieses Handzeichen soll Opfern von häuslicher Gewalt helfen. In: BUNTE.de. 19. Juni 2020, abgerufen am 26. August 2022.
  11. Signal for help – Handzeichen für Betroffene häuslicher Gewalt. In: sonder-pader-gogik. 17. Juli 2020, abgerufen am 26. August 2022.
  12. Gewalt an Frauen - Ein Handzeichen sollte jeder kennen. In: t-online Nachrichten für Deutschland.
  13. Gewalt erkennen: Dieses Handzeichen sollten Sie kennen! In: Bild der Frau. 1. November 2020, abgerufen am 26. August 2022.
  14. Hilferuf per Handzeichen. 10. November 2021, abgerufen am 26. August 2022.
  15. „Signal for Help“ rettet 14-Jährige vor Vergewaltigung. 24. August 2022. Abgerufen am 26. August 2022.