Hanna (Fernsehserie)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Seriendaten
Deutscher TitelHanna
OriginaltitelHanna
Hanna.svg
ProduktionslandVereinigte Staaten
OriginalspracheEnglisch
Jahr(e)seit 2019
Produktions-
unternehmen
NBCUniversal International Studios,
Working Title Television,
Focus Features,
Amazon Studios
Länge47–55 Minuten
Episoden8 in 1+ Staffeln (Liste)
GenreAction, Drama
IdeeSeth Lochhead,
David Farr
ProduktionHugh Warren
Erstveröffentlichung3. Februar 2019 (USA) auf Prime Video
Deutschsprachige
Erstveröffentlichung
29. März 2019 auf Prime Video
Besetzung
Synchronisation

Hanna ist eine US-amerikanische Action-Fernsehserie von David Farr, die auf dem Film Wer ist Hanna? (2011) basiert. Sie handelt von der Jugendlichen Hanna, die seit 15 Jahren isoliert mit ihrem vermeintlichen Vater im Wald lebt und von ihm zur Kämpferin ausgebildet wird. Plötzlich muss sie vor der CIA flüchten und erfährt dabei die Wahrheit über ihre Eltern.

Die erste Staffel erschien 2019 beim Video-on-Demand-Anbieter Amazon Prime Video, die Produktion einer zweiten Staffel wurde bereits angekündigt.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erik Heller hat einst in Europa schwangere Frauen für das geheime CIA-Projekt UTRAX angeworben, in dessen Rahmen ihre Kinder genetisch so modifiziert wurden, um hochleistungsfähige Soldaten zu züchten. Als sich Erik in eine dieser Frauen – Johanna – verliebte, rettete er ihre Tochter Hanna aus der UTRAX-Einrichtung in Rumänien. Bei der Flucht vor CIA-Agenten, darunter auch Marissa Wiegler, starb Johanna. Die CIA ließ Marissa als Reaktion auf die Flucht das Projekt schließen und alle übrigen Babys töten.

15 Jahre später lebt Hanna mit Erik, den sie als ihren Vater kennt, versteckt in einem polnischen Wald. Eines Tages missachtet sie aus Neugier auf die Außenwelt Eriks Befehl, das angestammte Waldstück nicht zu verlassen. Sie erregt damit die Aufmerksamkeit der CIA und Marissas. Die Wege Eriks und Hannas trennen sich, Hanna wird von der CIA in Marokko eingesperrt, von wo aus sie aber – vor allem unter Einsatz ihrer von Erik antrainierten Fähigkeiten zum kaltblütigen Kämpfen und Töten – rasch fliehen kann. Marissa beginnt, Hanna und Erik zu jagen. Hanna schließt sich auf ihrer Flucht vorübergehend einer britischen Familie bei der Rückfahrt nach England an und freundet sich dabei mit der Tochter Sophie an. Dabei und auch im weiteren Verlauf der Handlung lernt sie das normale Leben eines Teenagers bzw. Erwachsenen kennen, das ihr bisher fremd war.

In Berlin trifft Hanna Erik wieder. Erik und Hanna verstecken sich vor der CIA mit der Hilfe von Eriks ehemaligen Kollegen aus seiner Armee-Zeit. Sowohl Erik als auch Marissa entdecken zu ihrem Unmut, dass die CIA das UTRAX-Programm am rumänischen Standort neu gestartet hat – eine Tatsache, die Marissas Vorgesetzter Jerome Sawyer geheimhalten möchte. Hanna findet heraus, dass Erik sie über seine Vaterschaft bislang belogen hat und flieht deshalb zu Sophie nach England. Dort wird sie von Marissa abgeholt. Wegen der Erkenntnis, dass UTRAX fortgesetzt wird, wird Marissa ggü. Sawyer illoyal und sieht letztlich von Eriks Tötung ab. Hanna wird mit Erik in Rumänien mit ihrem leiblichen Vater erstmals bekannt gemacht, möchte aber lieber mit Erik leben. Sie hilft Erik dabei, in die UTRAX-Einrichtung zu gelangen, wo Erik die dort gezüchteten jungen Frauen befreien möchte. Die Befreiung, bei der viele CIA-Agenten und Wachleute sterben, gelingt nur im Falle der Frau Clara, die übrigen verlegt die CIA an einen anderen Standort. Schließlich hilft Marissa Erik und Hanna bei der Flucht vor Sawyer und dessen CIA-Gefolgsleuten.

Besetzung und Synchronisation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die deutsche Synchronisation wurde von der Synchronfirma Arena Synchron erstellt. Für das Dialogbuch und die Dialogregie war Timmo Niesner verantwortlich.[1]

Rolle Schauspieler Synchronsprecher
Hanna Esme Creed-Miles Moira May
Marissa Wiegler Mireille Enos Marie Bierstedt
Erik Heller Joel Kinnaman Alexander Doering
Johanna Zydek Joanna Kulig Maria Sumner
Arvo Aleksandr Gorchilin Nicolás Artajo
Carl Meisner Justin Salinger Uve Teschner
Jacobs Andy Nyman
Olivier Félicien Juttner Benoit Pitre
Jerome Sawyer Khalid Abdalla Armin Schlagwein
Rachel Lyndsey Marshal Eva Thärichen
Rudi Stefan Rudolf
Elsa Katharina Heyer
Lucas Peter Ferdinando
Dieter Benno Fürmann
Sima Narges Rashidi
Sophie Rhianne Barreto

Episodenliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Deutscher Titel Original­titel Erst­veröffent­lichung USA Deutsch­sprachige Erst­veröffent­lichung (D) Regie Drehbuch
1 Wald Forest 3. Feb. 2019 (Vorschau)
29. Mär. 2019 (offiziell)
29. Mär. 2019 Sarah Adina Smith David Farr
2 Freund Friend 29. Mär. 2019 29. Mär. 2019 Sarah Adina Smith David Farr
3 Großstadt City 29. Mär. 2019 29. Mär. 2019 Jon Jones David Farr
4 Vater Father 29. Mär. 2019 29. Mär. 2019 Jon Jones David Farr
5 Stadt Town 29. Mär. 2019 29. Mär. 2019 Amy Neil Ingeborg Topsoe
6 Mutter Mother 29. Mär. 2019 29. Mär. 2019 Amy Neil David Farr
7 Straße Road 29. Mär. 2019 29. Mär. 2019 Anders Engström David Farr
8 Utrax Utrax 29. Mär. 2019 29. Mär. 2019 Anders Engström David Farr

Produktion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 23. Mai 2017 wurde bekanntgegeben, dass Amazon die Produktion der Serie in Auftrag gegeben habe. David Farr, der auch beim Film Wer ist Hanna? am Drehbuch beteiligt war, solle das Drehbuch zur Serie schreiben. Zu den Executive Producer gehörten Marty Adelstein, Becky Clements, Scott Nemes und JoAnn Alfano. Produktionsfirmen sollten Tomorrow Studios und NBCUniversal International Studios sein.[2][3][4]

Am 8. Februar 2018 wurde bekannt gegeben, dass Sarah Adina Smith Regie führen und dass Working Title Television, eine Abteilung innerhalb der Produktionsfirma Working Title, mit den Executive Producer Tim Bevan und Eric Fellner die Produktion übernehmen werde.[5]

Keine zwei Wochen nach der Veröffentlichung der ersten Staffel wurde eine zweite Staffel bestellt.[6]

Veröffentlichung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die erste Episode wurde am 3. Februar 2019 im direkten Anschluss an den 53. Super Bowl für einen begrenzten Zeitraum als Vorschau veröffentlicht. Am 29. März 2019 wurden schließlich alle acht Episoden weltweit über den Video-on-Demand-Anbieter Prime Video veröffentlicht.

Kritik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der FAZ äußerte sich Andreas Kilb ablehnend über die Serie. Die erzählte Geschichte funktioniere zwar als Film – gemeint ist Wer ist Hanna? –, aber nicht als Serie, denn es werde zu vieles erzählt, was unter Action-Gesichtspunkten unwichtig sei. So gebe es wässrige „Übergänge, die zwischen den Aktionen liegen und aufs Zeitschinden angelegt sind wie die Rückpässe beim Fußball.“[7]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Hanna. In: synchronkartei.de. Deutsche Synchronkartei, abgerufen am 1. April 2019.
  2. Nellie Andreeva: ‘Hanna’ TV Adaptation Gets Straight-To-Series Order At Amazon From NBCU Int’l Studios. In: Deadline Hollywood. 23. Mai 2017, abgerufen am 1. April 2019 (englisch).
  3. Daniel Holloway: Amazon Orders ‘Hanna’ Series From NBCUniversal International Studios. In: Variety. 23. Mai 2017, abgerufen am 1. April 2019 (englisch).
  4. Bryn Elise Sandberg: Amazon Orders 'Hanna' TV Adaptation to Series. In: The Hollywood Reporter. 23. Mai 2017, abgerufen am 1. April 2019 (englisch).
  5. Nellie Andreeva: ‘The Killing’ Duo Mireille Enos & Joel Kinnaman, Esme Creed-Miles To Star In ‘Hanna’ TV Series Adaptation For Amazon. In: Deadline Hollywood. 8. Februar 2018, abgerufen am 1. April 2019 (englisch).
  6. Hanna: Amazon ordert 2. Staffel, abgerufen am 13. April 2019
  7. Andreas Kilb: Sie schlägt schneller als ihr Herz, in: FAZ vom 29. März 2019, abgerufen am 2. Juni 2019