Hannah Montana & Miley Cyrus: Best of Both Worlds Concert

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Deutscher Titel Hannah Montana & Miley Cyrus: Best of Both Worlds Concert in 3D
Originaltitel Hannah Montana & Miley Cyrus: Best of Both Worlds Concert in 3D
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 2008
Länge 77 Minuten
Altersfreigabe FSK ohne Altersbeschränkung
Stab
Regie Bruce Hendricks
Produktion Art Repola
Besetzung

siehe Darsteller

Miley Cyrus

Der Film Hannah Montana & Miley Cyrus: Best of Both Worlds Concert ist der erste Konzertfilm von Miley Cyrus. Der Film erschien in 3D und lief vom 1. bis 7. Februar 2008 nur eine Woche im amerikanischen Kino.

Der Film[Bearbeiten]

Hannah Montana & Miley Cyrus: Best of Both Worlds Concert (auch bekannt als Hannah Montana & Miley Cyrus: Best of Both Worlds Concert in 3D) ist ein Konzert-Film von Walt Disney Pictures in Disney Digital 3-D. Im Film sieht man, wie Hannah Montana/Miley Cyrus ihre Songs auf ihrer Tournee singt, welche Pannen es gab, wie es hinter der Bühne aussah und ähnliche Dinge. Die Jonas Brothers waren als Gast-Stars mit auf der Tournee und spielten drei Songs (einen davon mit Miley Cyrus). In einem Song sang auch Miley Cyrus' Vater, Billy Ray Cyrus mit. Zuerst sang Hannah Montana, dann die Jonas Brothers und anschließend Miley Cyrus (ohne Perücke). Bei Background-Szenen unterm Song I Miss You sieht man wie Cyrus ihrem Vater den Song beibringt.

Die Reihenfolge der Songs im Film[Bearbeiten]

Anfang mit den Mitwirkenden

  1. Teile aus We Got The Party With Us (von Hannah Montana)

Hannah Montana

  1. Rock Star
  2. Pumpin' Up The Party (Nur bei den Proben)
  3. Ready, Set, Don't Go (feat. Billy Ray Cyrus, nur bei den Proben)
  4. Life's What You Make It
  5. Just Like You
  6. Nobody's Perfect
  7. I Got Nerve
  8. We Got the Party (feat. The Jonas Brothers)

Jonas Brothers

  1. When You Look Me in the Eyes
  2. Year 3000

Miley Cyrus

  1. Start All Over
  2. See You Again
  3. Let's Dance
  4. Right Here
  5. I Miss You
  6. G.N.O (Girl's Night Out)
  7. The Best of Both Worlds (feat. Hannah Montana auf den Bildschirmen)

Ende mit Mitwirkenden

  1. If We Were a Movie (von Hannah Montana)
Miley Cyrus als Hannah Montana (rechts) auf der Tournee

Darsteller[Bearbeiten]

Schauspieler Rolle Synchronstimme
Miley Cyrus Sie selbst Shandra Schadt
Billy Ray Cyrus Er selbst Thomas Amper
Joe Jonas Er selbst Patrick Roche
Kevin Jonas Er selbst Roman Wolko
Nick Jonas Er selbst John-Alexander Döring
Kenny Ortega Er selbst
Lamely Awsome Fan Nr. 1

Erscheinungsdaten[Bearbeiten]

Land Erscheinungsdatum
USA 1. Februar 2008
Kanada 1. Februar 2008
Chile 28. Februar 2008
Mexiko 29. Februar 2008
Ecuador 29. Februar 2008
Taiwan 14. März 2008
Großbritannien 14. März 2008
Island 19. März 2008
Australien 20. März 2008
Deutschland 10. April 2008
Hong Kong 24. April 2008
Brasilien 25. April 2008
Philippinen 30. April 2008
Kolumbien 16. Mai 2008
Spanien 6. Juni 2008
Frankreich 11. Juni 2008
Griechenland 19. Juni 2008
Italien 20. Juni 2008
Belgien 13. August 2008
Niederlande 21. August 2008
Argentinien 4. September 2008
Singapur 8. Januar 2009
Japan 16. Mai 2009

Das Double[Bearbeiten]

Beim Song We Got The Party With Us von Hannah Montana und den Jonas Brothers geht Hannah plötzlich zu einem Podest und verschwindet darin, doch gleich kommt wieder eine Hannah raus. Dabei handelte es sich allerdings um ein Double. Um mehr Zeit zum Umziehen (also von Hannah Montana zu Miley Cyrus) zu haben, kommt ein Double, das eher weiter hinten tanzt. Es hat genau das gleiche an, nur noch zusätzlich eine Sonnenbrille, die die echte Hannah nicht anhatte.

Der Wettbewerb um vier Karten[Bearbeiten]

Es gab einen Wettbewerb um vier Eintrittskarten für die Hannah Montana & Miley Cyrus: Best of Both Worlds Concert Tour. Einige Väter der Fans mussten in Stöckelschuhen um die Wette laufen.

Soundtrack[Bearbeiten]

Es gibt ein Live-Album mit fast allen Songs von der Tour. Auch vorhanden sind die Songs "East Northumberland High" und "Good and Broken" die nicht im Kinofilm zu sehen waren, außerdem eine Bonus-DVD.

Hauptartikel: Best of Both Worlds Concert

Weblinks[Bearbeiten]