Hannan-Schelfeis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Koordinaten: 67° 36′ S, 47° 35′ O

Reliefkarte: Antarktis
marker
Hannan-Schelfeis
Magnify-clip.png
Antarktis

Das Hannan-Schelfeis ist ein 29 km breites Schelfeis vor der Küste des ostantarktischen Enderbylands. Es wird durch den Molle- und den Kichenside-Gletscher gespeist und umschließt abgesehen von deren Nordseite McKinnon Island.

Luftaufnahmen entstanden 1956 im Rahmen der Australian National Antarctic Research Expeditions (ANARE). Eine ANARE-Mannschaft unter der Leitung des neuseeländischen Geologen Bruce Harry Stinear (* 1915) besuchte das Schelfeis erstmals im Oktober 1957. Das Antarctic Names Committee of Australia benannte es nach Francis Thomas Hannan (1911–1988), Meteorologe auf der Mawson-Station im Jahr 1957.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]