Hannelore Minkus

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hannelore Minkus (* 14. Mai 1928 in Berlin; bürgerlich Hannelore Hartwich-Minkus) ist eine deutsche Schauspielerin und Synchronsprecherin.

Hannelore Minkus wirkt ebenso in Theaterproduktionen wie bei Literaturverfilmungen (Unser täglich Brot, Die bleierne Zeit) und in Fernsehserien (Gute Zeiten, schlechte Zeiten, Hinter Gittern – Der Frauenknast) mit und leiht zahlreichen ausländischen Filmdarstellerinnen ihre Stimme (u. a. Frances Sternhagen in der US-Serie Sex and the City und Kathryn Joosten in Desperate Housewives). Sie verkörperte in Schloss Einstein Frau Pauland in den Jahren 2000–2001.

2006 und 2007 war Hannelore Minkus gemeinsam mit dem Schauspieler und Regisseur Mario Würr in Yasmina Rezas Der Mann des Zufalls auf den Bühnen Alte Schmiede und Villa Limone in Berlin zu sehen.

Filmografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1949: Unser täglich Brot
  • 1993–1995: Gute Zeiten schlechte Zeiten
  • 1997–2001: Hinter Gittern - Der Frauenknast
  • 2001–2002: Schloss Einstein

Synchronrollen (Auswahl)[1][Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schauspielerin Film/ Serie Rolle
Alice Drummond Der Liebesbrief Postangestellte
Alice Ghostley Immer noch ein seltsames Paar Esther
Alice Hirson Blind Date – Verabredung mit einer Unbekannten Muriel
Ambrosine Phillpotts Zirkus des Todes (Synchro in 1994) Miss Burrowes
Athene Seyler Einmal China und zurück (Synchro in 1996) Mao Tai Tai
Barbara Hale Seminola Revere Muldoon
Blanchette Brunoy Der Filou (Synchro in 1995) Großmutter Odette
Bonnie Bartlett Twins – Zwillinge Mary Ann Benedict
Carol Bruce Drei Engel für Charlie (Fernsehserie) Mrs. Pattison
Claude Gensac 22 Bullets Madame Fontarosa
Treibsand Marthe
Edith Atwater Hart aber herzlich (Fernsehserie) Dr. Jane Barrett
Edna May Oliver Drei Männer im Paradies (Synchro in 1995) Mrs. Kunkel
Elisabeth Kaza Schiff der Träume Direktrice
Frances Bay Die Mächte des Wahnsinns Mrs. Pickman
Frances Reid Die Knallharten Fünf (Fernsehserie) Mrs. Dennis
Françoise Bertin Auf der Suche nach der verlorenen Zeit Madame de Villeparisis
Geraldine Chaplin Chaplin Hannah Chaplin
Hanna Maria Pravda Simon Templar (Fernsehserie) Zimmermädchen
Jeanette Miller Hilfe, ich habe ein Date! ältere Frau
Legion Gladys Foster
Jill Basey Superstore (Fernsehserie) Ältere Dame
Joan Massiah The Calling – Ruf des Bösen Delia Chandler
Julianna McCarthy Mord ist die Rache Adele Loring
The Frighteners Mrs. Bradley
Kathryn Joosten Auf der Jagd nach dem Weihnachtsmann (Synchro in 2012) Winifred
Desperate Housewives (Fernsehserie) Karen McClusky
Rails & Ties – Aufbruch in ein neues Leben Mrs. Brown
Bedtime Stories Mrs. Dixon
Alvin und die Chipmunks 2 Tante Jackie Seville
Lisa Ives Psycho 3 Glockenturm–Nonne
Liz Smith Charlie und die Schokoladenfabrik Grandma Georgina
Marguerite Chapman Das verflixte 7. Jahr Miss Morris
Marte Boyle Slout Flamingo Road (Fernsehserie) Mrs. Allison
Mary Gregory Auf der Flucht (Fernsehserie) Rita
Mary Tiffany Petrocelli (Fernsehserie) Krankenschwester
Mary Treen Bonanza (Fernsehserie) Mrs. Shaughnessy
Mildred Natwick Hawaii 5–0 (Fernsehserie) Millicent Shand
Love Boat (Fernsehserie) Beatrice Dane
Millie Perkins Die Patty–Duke–Story Frances Duke
Moira Deady The Tiger's Tail (Synchro in 2013) Meave
Pauline Delany Hammer House of Horror (Fernsehserie) Krankenschwester
Peggy McCay Der Junge vom anderen Stern (Fernsehserie) Alice Wellman
Airwolf (Fernsehserie) Mrs. Taggart
Renée Asherson The Others alte Frau
Sandra Ellis Lafferty Die Tribute von Panem – The Hunger Games alte Frau auf dem HOB
Sara Haden Dr. Kildare – Das Geheimnis (Synchro in 1991) Nora
Sheila Bird Dallas (Fernsehserie) Eveline Lee
Sheila Moore Tod im Zwielicht Barbara
Shirl Bernheim Alles Unheil kommt von oben Sylvia
Sloane Shelton Der knallharte Prinzipal Mrs. Hamilton
Toni Aaron Chamäleon III: Dark Angel Mutter
Vivi Janiss FBI (Fernsehserie) Annette
Zelda Rubinstein Der beste Spieler weit und breit: Sein höchster Einsatz? (Synchro in 1993) Butterfingers O'Malley

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Deutsche Synchronkartei. In: www.synchronkartei.de. Abgerufen am 13. September 2016.