Hannu Lintu

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Hannu Lintu (* 13. Oktober 1967 in Rauma, Finnland) ist ein finnischer Dirigent.

Lintu studierte zunächst Klavier und Cello an der Sibelius-Akademie in Helsinki. Bei Atso Almila, Eri Klas, Jorma Panula und Myung-Whun Chung erhielt er seine Ausbildung zum Dirigenten.[1]

Seit August 2013 ist er Chefdirigent des finnischen Radio-Sinfonieorchesters. Zuvor hatte er leitende Positionen in Tampere, beim Helsingborger Symphonieorchester und in Turku inne. Lintu dirigierte bereits weltweit Orchester, unter anderem das Deutsche Symphonie-Orchester Berlin, das Cleveland Orchester und die Sinfonieorchester von Sydney und Melbourne. Bei Labels wie Ondine, Hyperion und Alba erschienen zahlreiche Aufnahmen unter seiner Leitung.[2]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Website von Hannu Lintu (englisch)

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Biografie bei Allmusic.com. Abgerufen am 3. Juni 2017.
  2. Diskografie bei Allmusic.com. Abgerufen am 3. Juni 2017.